Handball : Auch die B-Mädchen und Jungen der HG spielen Oberliga

Celine Sick (am Ball)m von der HG OKT unterlag zwar gegen Laboe, sicherte sich mit ihrem Team in eigener Halle aber Platz zwei, der zur Oberliga-Qualifikation reichte.
Foto:
1 von 2
Celine Sick (am Ball)m von der HG OKT unterlag zwar gegen Laboe, sicherte sich mit ihrem Team in eigener Halle aber Platz zwei, der zur Oberliga-Qualifikation reichte.

Zweimal Platz zwei reicht den HG-Mannschaften für die erfolgreiche Qualifikation.

von
28. Juni 2017, 06:00 Uhr

Owschlag | Alle drei Jugendmannschaften der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen (OKT), die an der Qualifikation zur Jugend-Oberliga teilnahmen, haben sich am Ende auch durchgesetzt. Nachdem es der weiblichen A-Jugend direkt in der ersten Qualifikationsrunde gelang, waren am vergangenen Wochenende noch die weibliche und männliche B-Jugend gefordert. Am Sonnabend schafften die Jungen von Trainer Andre Tams-Detlefsen mit Platz zwei in ihrer Dreiergruppe den Sprung in die Oberliga. Nach dem Auftaktsieg gegen den TSV Kronshagen (26:24) folgte im abschließenden Spiel gegen die Bramstedter TS eine 21:24-Niederlage. Da der TSV Kronshagen jedoch ohne Punkt blieb, stieg die HG OKT als Zweiter der Qualifikationsrunde dennoch auf. Und auch die weibliche B-Jugend von Trainerin Inra Krück setzte sich als Gruppenzweiter in eigener Halle durch. Gegen den TV Laboe musste sich die HG zwar noch mit 10:14 geschlagen geben. Danach folgten aber Siege über die SG Oeversee und den SV Henstedt-Ulzburg, sodass am Ende noch mit den zahlreichen Zuschauern die Oberliga-Teilnahme gefeiert werden konnte.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen