zur Navigation springen

Handball : Annbritt Besteher und Henriette Seidel im Torrausch

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Trotz 34 Gegentoren konnten sich die A-Jugendhandballerinnen des TSV Altenholz im SH-Liga-Spitzenspiel in Preetz am Ende durchsetzen, da das Team in einen regelrechten Torrausch verfiel.

Altenholz | Regelrecht in einen Torrausch spielten sich die A-Jugendhandballerinnen des TSV Altenholz im Spitzenspiel der SH-Liga beim 39:34 (20:16)-Erfolg beim Preetzer TSV. Herausragend dabei waren Annbritt Besteher (15 Tore) und Henriette Seidel (13). „Meine Mannschaft hat gegen einen starken Gegner, der zuletzt einige Favoriten geschlagen hat, 60 Minuten konzentriert gespielt“, lobt der Altenholzer Trainer Jens Geithner.

Zunächst entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der die Rückraumschützinnen glänzen konnten. Der TSV Altenholz fand in der Abwehr dann eher zu seinem Spiel und konnte zur Pause eine 20:16-Führung herausspielen. Die Preetzerinnen ließen sich aber nicht so schnell abschütteln und kamen beim 24:26 noch einmal in Schlagdistanz. Der TSV Altenholz behielt aber die Nerven und konnte sich erneut von den Gastgeberinnen lösen.

Tore TSV Altenholz: Besteher (15), Seidel (13), Liebling (5), Mähl (3), Renner, Thauer, Schulz (je 1).


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert