zur Navigation springen

Altenholzer Gegner kann befreit aufspielen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die führende Position in der Handball-Landesliga Süd der Männer wird der TSV Altenholz II auch an diesem Wochenende verteidigen. Unabhängig davon, wie das morgige Spiel (15.30 Uhr) beim ATSV Stockelsdorf II ausgeht. Die Altenholzer haben drei Punkte Vorsprung auf Platz zwei und fahren natürlich als klarer Favorit zum Tabellenelften.

„Wir haben das Hinspiel zwar mit 33:26 deutlich gewonnen, haben uns aber in der ersten Halbzeit schwer getan“, erinnert sich der Altenholzer Coach Sebastian Offt noch gut, wie es Stockelsdorf verstand, das Tempo zu verschleppen. „Viele Spieler haben höherklassig Erfahrungen sammeln können“, sagt Offt, der vom spielerischen Können der Gastgeber eine ganze Menge hält. „Wir werden von Beginn an konzentriert spielen müssen und das Tempo hochhalten müssen“, will Offt, der bis auf Daniel Jähde alle anderen Spieler mit dabei hat, Stockelsdorf II sofort unter Druck setzen.

Die Gastgeber können gegen den Tabellenführer völlig befreit aufspielen und nur gewinnen. Sie stehen als Zwangsabsteiger fest, da die erste Mannschaft des ATSV aus der SH-Liga in die Landesliga absteigen wird.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen