Altenholz mit Mammutaufgabe beim Primus

Avatar_shz von
08. März 2019, 15:11 Uhr

Eine schwerere Aufgabe hätte es für die Landesliga-Fußballer des TSV Altenholz kaum geben können. Zum Auftakt der Restrunde reist die Elf von Trainer Kristian Hamm heute zum noch ungeschlagenen Tabellenführer Husumer SV. Der Anstoß in der Stormstadt ertönt um 14 Uhr.

Hamm und seine Schützlinge, die auf Rang elf überwinterten, sehen sich in der Partie beim Primus durchaus unter Zugzwang. „Wir haben nur noch elf Spiele und können nun nicht sagen, da muss man nichts holen.“ Gelegenheit, um zu überraschen. „Natürlich sind die Husumer, die ein tolles Team haben, ganz klar in der Favoritenrolle. In unserer Situation gibt es aber keine Bonusspiele.“

Personell sieht es für die Randkieler jedoch alles andere als gut aus. „Von 27 Spielern stehen mir nur 15 Akteure zur Verfügung“, räumt Hamm ein, dass die Konstellation nicht eben rosig erscheint. Mut macht Hamm jedoch auch der Testspielauftritt vom vergangenen Dienstag, als der Landesligist Verbandsligist Rot Schwarz Kiel mit 3:2 bezwang. Die Husumer sind aber ganz gewiss ein anderes Kaliber. Das weiß auch Hamm: „Wir werden dennoch mutig agieren. Das ist einfach unsere Art, Fußball zu spielen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen