zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Altenholz II reist selbstbewusst zur HSG Wagrien

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Tabellenführer TSV Altenholz II reist in der Handball-Landesliga Süd mit breiter Brust zur HSG Wagrien.

Altenholz | Selbstbewusst geht der TSV Altenholz II als Tabellenführer der Handball-Landesliga Süd der Männer in sein Auswärtsspiel beim Tabellenzwölften HSG Wagrien. Anwurf ist am Sonnabend, 18 Uhr.

Bereits das Hinspiel hatten die Altenholzer mit 39:22 klar für sich entschieden. „Ich bin deshalb auch fest davon überzeugt, dass wir die Punkte in Oldenburg einfahren, wenn wir es schaffen, unserer Potenzial abzurufen“, sagt TSV-Coach Sebastian Offt. Wie groß dieses ist, hat die Mannschaft in den vergangenen Wochen immer wieder unter Beweis gestellt. Auch wenn der TSV Altenholz II in diesem Spiel ohne Tobias Timm, der privat verhindert ist, und den erkrankten Stefan Rudek auskommen muss, so hat die Mannschaft immer noch genug Alternativen, um sich beim der HSG Wagrien durchzusetzen.

Der Gastgeber steht mit dem Rücken zur Wand im Abstiegskampf. „Wir dürfen nur nicht den Fehler machen, Wagrien nach dem Tabellenstand zu beurteilen. Wagrien hat alle seine sieben Punkte zu Hause geholt und dabei Teams, wie Tills Löwen und den KMTV geschlagen“, sagt Offt. Für den TSV sollte das Warnung genug sein.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2017 | 15:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen