A-Junioren pfeifen aus dem letzten Loch

Hier zeigt sich der Altenholzer Patrick Rosenau (re.) berherzt im Zweikampf gegen Hagen Ahrensburg. Foto: Peters
1 von 1
Hier zeigt sich der Altenholzer Patrick Rosenau (re.) berherzt im Zweikampf gegen Hagen Ahrensburg. Foto: Peters

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

Altenholz | In der A-Jugend-Schleswig-Holstein-Liga kam der Fußballnachwuchs des TSV Altenholz über Pfingsten nicht über zwei Niederlagen hinaus. Und das, obwohl der Tabellenletzte und Vorletzte zu Gast waren.

TSV Altenholz -

Hagen Ahrensb. 1:3 (0:2)Unter der Woche hatten die Altenholzer noch das Derby gegen Kronshagen mit 3:2 gewonnen, doch dieses Positiv-Erlebnis konnten sie nicht in die Partie gegen den Tabellenvorletzten Hagen Ahrensburg am Sonnabend rüberretten. Im Gegenteil. Mitte der ersten Hälfte passte der TSV zweimal nicht auf uns lag prompt mit 0:2 zurück. Als im zweiten Durchgang dann noch das 0:3 fiel, war die Partie entschieden

Tore: 0:1, 0:2 Richter (23., 28.), 0:3 Hoti (54.), 1:3 Maxim Fröhlich (59.).

TSV Altenholz -

SV Henstedt-Ulz. 1:3 (0:1)"Im dritten Spiel binnen sieben Tagen fehlte die Kraft. Wir müssen nächste Woche im letzten Duell gegen Trave einen Punkt holen, dann haben wir den Klassenerhalt in der Tasche", sagt Altenholz-Trainer Ralph Langer nach der 1:3-Niederlage am Montag gegen Schlusslicht Henstedt-Ulzburg.

Tore: 0:1 Wittkowski (15.), 0:2 Straube (56.), 0:3 Zietz (72.), 1:3 Abdullaj (90.).Tore: 0:1 Wittkowski (15.), 0:2 Straube (56.), 0:3 Zietz (72.), 1:3 Abdullaj (90.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen