zur Navigation springen

Reiten : 9. Schwansen-Cup: Letztes Qualifikationsturnier in Kosel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Sonntag, ab 8 Uhr, werden 200 Reiter beim dritten Qualifikationsturnier in Kosel erwartet.

Kosel | Der Koseler Reitverein unter Leitung von Hannelore und Günter Beyer richtet am Sonntag mit der dritten von vier Prüfungen des 9. Schwansen-Cup das letzte Qualifikations-Turnier um den Einzug ins Finale am 22. April 2017 in Waabs-Flintholm aus. Reiter, bei denen bislang nur eine Wertung zu Buche schlägt, müssen noch einmal um eine gute Wertnote kämpfen, während all jene, die bereits zwei Wertungen aufweisen, können mit einem dritten Anlauf versuchen sich zu verbessern, um dann die schlechteste Wertung zu streichen.

Um 8 Uhr startet die Dressur-Reiterprüfung Klasse A mit 13 Bewerbern, die angeführt wird von der Vorjahressiegerin der Kleinen Tour, Lilli Adams (Waabs). Spannend geht es im Führzügel-Wettbewerb zu, wo es einen Kopf-an-Kopf-Zweikampf zwischen den punktgleichen Line Baacke (Gettorf) und Lientje Weidlein (Waabs) gibt. Dem Stilspring-Wettbewerb Kl. E mit 23 Teilnehmern, der von der Titelverteidigerin Pia-Luise Dietrich (Gettorf) vor Michael Clausen (Waabs) angeführt wird, folgt abschließend der Stilspring-Wettbewerb Klasse A*. Insgesamt liegen für Kosel rund 200 Meldungen für 100 Reiter mit 120 Pferden vor.

Zeitplan


8 Uhr: Dressurreiterprfg. Kl. A/Schwansen-Cup. 10.30 Uhr: Dressur-Wettbew. Kl. E/Schwansen-Cup. 12 Uhr: Reiter-Wettbew. – für Reiter. 12.30 Uhr: Reiter-Wettbew. – Jg. 1999-2003/S-Cup. 12.50 Uhr: Reiter-Wettbewerb – Jg. 2004-2005/S-Cup. 13.10 Uhr: Reiter-Wettbewerb – Jg. 2006/S-Cup. 13.30 Uhr: Reiter-Wettbewerb – Jg. 2007-2008/S-Cup. 14.30 Uhr: Führzügel Wettbe./ Schwansen-Cup. 14.45 Uhr: Cavaletti-Wettbew. 15.20 Uhr: Spring-Wettbew. 16 Uhr: Stilspring-Wettbew. Kl. E/Schwansen-Cup. 17 Uhr: Stilspringprfg Kl. A/Schwansen-Cup.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen