Fussball-Oberliga Nord : 2:2 nach 2:0 – schmerzliche Schlussminuten für den Eckernförder SV gegen Altenholz

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 25. Oktober 2020, 19:32 Uhr

shz+ Logo
Ein ganz entscheidender Zweikampf: Der Eckernförder Leon Apitz (re.) wird von Lasse Jensen als letzter Mann auf dem Weg zum 3:1 abgedrängt. Im direkten Gegenzug fiel das 2:2 für die Gäste.
Ein ganz entscheidender Zweikampf: Der Eckernförder Leon Apitz (re.) wird von Lasse Jensen als letzter Mann auf dem Weg zum 3:1 abgedrängt. Im direkten Gegenzug fiel das 2:2 für die Gäste.

Der ESV kann die eigene 2:0-Führung nicht über die Zeit retten und kassiert das 2:2 in der Nachspielzeit.

Eckernförde | Hängende Köpfe, Hände vor das Gesicht geschlagen. So sahen die Spieler des Eckernförder SV nach dem Abpfiff des Oberliga-Heimspiels gegen den TSV Altenholz aus. Die Gäste dagegen jubelten, hatten sie doch nach einem 0:2-Rückstand in der Schlussphase noch einen Punkt erkämpft. Dieser war auch verdient, aber für die Eckernförder war es natürlich extrem b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen