2:10 - EMTV Pirates mit erster Niederlage

shz.de von
02. Mai 2013, 03:59 Uhr

Eckernförde | Nach drei Heimsiegen in Folge gab es für die EMTV Pirates in der Inline Skaterhockey Landesliga Hamburg die erste Niederlage. Gegen die mit bundesligaerfahrenen Spielern gespickten Rostocker Nasenbären II hieß 2:10 (0:4, 0:4, 2:2). "Die Rostocker waren kurz gesagt einfach besser. Wir haben uns wirklich bemüht, doch zu oft konnten wir individuell und spielerisch nicht mithalten", erkennt Pirates-Trainerin Manuela Beckmann die Überlegenheit der Gäste neidlos an. Bereits nach dem ersten Drittel hieß es 0:4. Beflügelt von der deutlichen Führung nahmen die Nasenbären im zweiten Spielabschnitt richtig Fahrt auf, den Pirates blieb keine Zeit zum Luft holen. Immerhin konnten die Eckernförder die Partie als Schlusslicht mit 2:2 ausgeglichen gestalten. Die Tore für die Pirates erzielten die Nachwuchsspieler Luk Falkenhahn und Kevin Assmann.Pirates: Schmidt - A. Beckmann, T. Abel, Falkenhahn (1/0), Machau (0/1), A. Bortschukow, K. Assmann (1/0), Heinz, Glück, D. Assmann, T. Abel, Imke, Hallstein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen