Fussball-Verbandsliga Ost : 1. FC Schinkel hat starken Aufsteiger TSV Flintbek zu Gast

shz+ Logo
Er ist zurück: Schinkels Trainer Volkmar Meyer steht heute gegen den TSV Flintbek wieder 90 Minuten lang an der Seite seines Teams und seines Co-Trainers Renato Ferreira (links).
Schinkels Trainer Volkmar Meyer (re.) weiß um die große Bedeutung der Partie beim ASV Dersau.

Der FC hat im Heimspiel am Sonnabend fast den kompletten Kader zur Verfügung und auch Trainer Volkmar Meyer ist zurück.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. September 2019, 16:36 Uhr

Schinkel | Die Fußballer des Ost-Verbandsligisten FC Schinkel zeigen eine ansteigende Formkurve, die beim heutigen Heimspiel gegen den TSV Flintbek (15 Uhr) nach Möglichkeit in einen Sieg münden soll. Doch der Zeitp...

cniSkelh | Dei uFlrßealb sed iadsOnstgleiV-ebntsr FC Slecinkh ieznge enei eesgintdean vFrruemko, dei bmei huteeign pleesimHi nggee dne STV nbeikltF 51( rU)h acnh itiMeclgkhö ni neine gSei dmennü s.llo Dcoh edr nitukptZe, mu nde rieusAgtfe uz me,pfngena ist nie aucdhrus gche.iwrsrie rDe VTS espäinetrret ihsc nimlhäc in eresin enlttez Peiatr eegng SVA esDura in utoerlasb fprmToo (6,1:) hlteo aimtd ned ziwnete ir“erDe„ in reSie udn fetürd rteliimltwee – ntrgeafhü mov ecnirfftserhe ejoärrTg iroMc uKtsn und Afherebhwc niovCr edrhRe – eien rknaedb heoh eHdür ledsnarlte. hI„c e,ofhf ssad awr ine cteehr gecinurgBehfsals frü s,“un sha bFnktelis hCcoa nglaWgof alelzSs iseen rnabFe rvo zleiSpiwt rnu so rünhesp ndu ohftf rtugaäeßnm auf ieen trFe.uzosgtn

iDe Simmngut bie snu tsi bensets nud ied gJnus nabhe eien ugte cniguhsM sua notitKhenietrezr dnu Spßa fnnu deeg

bosnEe mßtnuäaerg ewtas eeanggd tah ndlaeirlgs der aus nseeni roFhtlwneteci geeckkehzrrtüu nrF-reCiTa amrVlko y:reeM i„eD nmgiumSt ibe nus ist eesnbts und eid gJnsu nehab inee eutg ngcishMu usa tioenterehKntizr und pSaß endenug.f iDe ctnnhaaMsf sit tteermilewli tesgtfgei udn nam hta meib VST Steni – wo ich dei etetnzl 51 inneMtu cohn birtmleet bahe – ne,eehsg ssda riw bsi ni eid elztnet kdeuenSn enihni ihräcflheg ielebnb. gBütsenigt crdhu eziw nunetelsgUml disn irw ortd nhco zum enpsät r-Acghuioe:2l2sst mkmneoe.g Dhoc lünarhtci idwr es nun ahcu lam edewri Ztei rfü neein “S.egi

ruN eJomre Reso lfeht mde CF

oS hrcgiti ßwie yreMe nsieadlgrl ohcn chtni was afu hin ot:zummk h„cI ekenn kteblinF tinch hriwlkic dnu smus hietlvelci achu wäenhdr sde sSlipe uaf edn ernegG gienrraee, erab ich egeh wie meirm gazn lesanegs in ide eraPit – uahc enwn sie sudauhcr udhncriewtsgeiensn tharCrkae “.ath Und hctin unr ide morF edbrei mseaT sltsä ein nassicothherntees eänfeKrsemts er,menutv ennd red CF nakn hcua lsroplnee eunhza uas dem loVlen cepöhsnf. icLliegdh Oeipfereslvfisn Jreemo osRe irdw med Taem deishctlni etndgbi tinch zru rügenugfV nee.ths

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen