Tennis-Regionalliga Nord : TG Barmstedt stürmt auf den zweiten Platz

Das 4:2 beim TC Barsbüttel war bereits der dritte Erfolg in Serie für die Barmstedter.

shz.de von
30. November 2017, 12:00 Uhr

Barmstedt | Die Tennisherren der TG Barmstedt setzen ihre Siegesserie in der Regionalliga Nord 60 fort. Das 4:2 beim TC Barsbüttel war bereits der dritte Erfolg in Serie für die Barmstedter, die mit nun 7:1 Punkten erster Verfolger von Spitzenreiter Club an der Alster (8:0 Punkte) sind.

Im Kreis Stormarn hatten die hiesigen Tennisakteure allerdings mehr zu kämpfen, als es die Tabellenkonstellation – Barsbüttel hatte bis dato alle drei Spiele verloren – vermuten ließ. Zwar holte der Favorit um Nummer eins Josef Heckner drei klare Einzelerfolge, da der an Position drei geführte Werner Plenz jedoch beim Stand von 6:2 und 4:2 verletzungsbedingt aufgeben musste, war die Entscheidung vertagt. Ersatzmann Reinhard Schiewe musste anschließend im Doppel einspringen und hielt dem Druck stand. Gemeinsam mit Heckner holte er im ersten Doppel den vierten und entscheidenden Zähler für die Gäste.

TC Barsbüttel  – TG Barmstedt 2:4 

Soujon  – Josef Heckner 0:6, 1:6; Scharkowski – Christian Kobela 1:6, 0:6; Siemsen – Werner Plenz 2:6, 2:4 Aufgabe; Bursche – Christian Monecke 4:6, 4:6;  Soujon/Scharkowski – Heckner/Schiewe 7:6, 3:6, 3:10; Siemsen/Bursche 6:2  Aufgabe Kobela/Monecke

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen