Barmstedter MTV startet in die Saison : Kleiner Kader, große Ziele

Auf Spieler wie Patrick Geist kommt im Barmstedter Rückraum ohne die zurückgetretenen Routiniers Krause und Butzmann mehr Verantwortung zu.
Auf Spieler wie Patrick Geist kommt im Barmstedter Rückraum ohne die zurückgetretenen Routiniers Krause und Butzmann mehr Verantwortung zu.

Hamburg-Liga-Aufsteiger BMTV will möglichst früh den Klassenerhalt perfekt machen. Trainer Matuch hat nur wenig Auswahl.

shz.de von
06. September 2018, 16:00 Uhr

Barmstedt | Diese Tradition setzt sich in Barmstedt fort: Der Trainer sitzt nicht nur auf der Bank, sondern steht auch auf dem Platz. Nach Andreas Butzmann, der sich in eine Familienpause verabschiedet hat, übt nun Matthias Matuch die Doppelrolle als Übungsleiter und Spieler aus.

In letzterer hat er als langjähriger Torhüter Erfahrung genug, als Trainer betreut er zudem die Oberligafrauen des TSV Ellerbek.

Bekanntes Gesicht kehrt ins Tor zurück

Wenn Matuch sich von der Seitenlinie und nicht nur von der Stirnseite aus ein Bild des Geschehens machen will, vertritt ihn Bejan Bosic zwischen den Pfosten. Bosic hat bereits in der Jugend für den BMTV gespielt und schnürt nun nach langer Auszeit wegen diverser Verletzungen wieder die Handballschuhe.

Ebenfalls ein Rückkehrer ist Jannik Schnoor, der zuletzt in Flensburg studierte und spielte.

Nur 13 Spieler im Kader

Es ist ein großer Umbruch, den die Rothosen bei ihrem Sprung von der Landes- in die Hamburg-Liga vollzogen haben. Außer den beiden Routiniers haben die Kurmis-Brüder und Marco Apel den Verein verlassen.

Die Neuzugänge haben diese zwar zahlenmäßig ausgleichen können, doch mit 13 Akteuren ist der Kader immer noch überschaubar. „Auch mit einem kleinen Kader kann man gut arbeiten und spielen“, sagte Matuch, der im Kampf um den frühen Klassenerhalt bei Bedarf auf Spieler aus der eigenen Zweiten (Bezirksliga) zurückgreifen könnte.

Generalprobe in Teilen geglückt

Zur Generalprobe vor dem Vergleich mit Mit-Aufsteiger FC St. Pauli II am Sonnabend (20 Uhr, Budapester Straße) hat der BMTV am Wochenende ein Turnier beim Rellinger TV bestritten.

Mit Niederlage und Unentschieden gegen die Landesliga-Teams von Gastgeber RTV und TSV Ellerbek II sowie einem Sieg über Rellingen II (Bezirksliga) fiel die Bilanz gemischt aus. Der Traumstart Sonntag wäre ein Sieg.

Der Kader des Barmstedter MTV

Zugänge: Dejan Bozic (aus Pause), Jannik Schnoor (Flensburg), Jesko Sauerland (HSG Kaltenkirchen-Leetzen), André Kerner (HT Norderstedt), Marko Schomarker

Ferner im Kader: Matthias Matuch – Patrick Geist,  Julian Preuß, Ole Schwarz, Heiko Elsner, Ole Pauschert, Jan Ole Carstensen, Jan Schlegel; Trainer: Matthias Matuch

Abgänge: Andreas Butzmann, Torsten Krause (beide Handball-Auszeit),  Lucas Kurmis (eigene Dritte), Alexander Kurmis (HSG Pinnau), Marco Apel (Auslandsaufenthalt)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen