Handball-Landesliga : Alle spielen für den Barmstedter MTV

Der Barmstedter Routinier Torsten Krause (2. von links) war mit zwölf Toren bester Werfer seines Teams.
Der Barmstedter Routinier Torsten Krause (2. von links) war mit zwölf Toren bester Werfer seines Teams.

Tabellenführer baut Vorsprung dank Patzer der Konkurrenz aus. Barmstedter 36:25-Erfolg über Buxtehude.

shz.de von
06. Februar 2018, 13:00 Uhr

Barmstedt | Schwächephasen hat sich der Barmstedter MTV in dieser Saison kaum erlaubt. Längst sind die Landesliga-Handballer so gefestigt, dass sie auch einen schnellen 3:7-Rückstand wie gegen den Buxtehuder SV locker wegstecken. Innerhalb von elf Minuten glichen sie zum 11:11 aus und gewannen das Heimspiel gegen die Nord-Niedersachsen letztlich deutlich 36:25 (17:12).

BMTV-Spielertrainer Andreas Butzmann, am Sonnabend selbst mit drei Toren an dem Angriffswirbel beteiligt, wusste die Gunst der Stunde zu nutzen, um einem Nachwuchsspieler sein Tor zu gönnen. Obwohl Torsten Krause im Spielverlauf von vier Siebenmetern ebenso viele traf, durfte in der Schlussminute Eric Leonardo Carrero an die Linie treten – und er verwandelte zu seinem ersten Tor für die Barmstedter Erste.

„Er ist ein Austauschschüler aus Finnland mit spanischen Wurzeln, der bei uns mittrainiert und auch schon einmal für die Zweite gespielt hat“, klärte Butzmann über den jungen Neuzugang, der noch in der A-Jugend spielen dürfte, auf. Bis zum Sommer ist Carrero noch in Barmstedt, und es dürfte nicht sein letzter Einsatz gewesen sein.

Geschuldet war dieser aber auch der Tatsache, dass krankheitsbedingt nicht alle Stammkräfte an Bord waren. Die verbliebenen hatten anfangs Probleme, die von Butzmann ausgegebene Marschroute auf dem Feld umzusetzen. Jan Ole Carstensen erzielte zwar das erste Tor, wurde danach aber nicht wie abgesprochen in Schussposition gebracht.

Krause sprang in die Bresche und auch Carstensen traf im weiteren Verlauf immerhin auch siebenmal. „Es hat ein bisschen gedauert, um wieder in die Spur zu kommen“, so Butzmann. Dann aber ließen bei den nur zu acht angereisten Gästen die Kräfte nach.

Der Trainer freute sich über einen Spieltag, an dem alle drei Konkurrenten um den Aufstieg in die Hamburg-Liga verloren haben. „Das ist natürlich gut für uns und gibt uns Sicherheit“, so Butzmann.

Barmstedter MTV –Buxtehuder SV 36:25 (17:12)

BMTV: Matuch – Krause (12/4), Carrero (1/1), Janßen (5), Preuß (2), Schwartz, Elsner, Geist (1), Butzmann (3), A. Kurmis (4), Pauschert (1), Carstensen (7)

Spielfilm: 4:7 (10.), 11:11 (20.), 17:12 (30.), 22:15 (40.), 30:17 (50.), 36:25

Zeitstrafen:  –

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen