Reiten : Glänzender Saisonstart

Erfolgs-Duo: Milena Krüger (links) auf „Swidy“ und Carlotta Petersen auf „Sternchen“ siegten bei der Deutschen Mounted-Games-Paarmeisterschaft in Jübek in der U14-Wertung.
Erfolgs-Duo: Milena Krüger (links) auf „Swidy“ und Carlotta Petersen auf „Sternchen“ siegten bei der Deutschen Mounted-Games-Paarmeisterschaft in Jübek in der U14-Wertung.

Mounted-Games-Reiter des ARuFV Ahrenlohe überzeugen bei den Deutschen Paarmeisterschaften.

shz.de von
09. Mai 2018, 10:45 Uhr

Tornesch | Die Mounted-Games-Reiter des Allgemeinen Reit- und Fahrvereins Ahrenlohe haben zum Auftakt der Deutschen Paarmeisterschaften in Jübek für ein Ausrufezeichen gesorgt. Milena Krüger und Carlotta Petersen siegten in der U14-Wertung.

Reiter aus Ahrenlohe zahlreich in Jübek vertreten

Im ehemaligen Rennbahnstadion in Jübek waren insgesamt 90 Paare gemeldet. In der offenen Klasse starteten 57 Paare, davon acht Reiterinnen aus Ahrenlohe. Unter den 20 Paaren der U17-Wertung waren zehn Ahrenloherinnen und in der U14-Konkurrenz starteten 13 Paare, darunter zwei Reiterinnen sowie ein Reiter des ARuFV Ahrenlohe.

Die Teilnehmer der U14 und der offenen Klasse eröffneten mit dem Qualifikationslauf den Wettkampf. Am Nachmittag folgte in allen Altersklassen der zweite Qualifikationslauf, nachdem bereits „erste Tendenzen erkennbar waren“, so Daniela Krüger, Öffentlichkeitsarbeiterin des ARuFV Ahrenlohe. Am zweiten Turniertag begann ebenfalls pünktlich um 8 Uhr der dritte Qualifikationslauf, der allen Aktiven die letzte Möglichkeit bot, sich einen der begehrten Plätze im A-Finale zu sichern.

Youngsters trumpfen auf

Die Ahrenloherinnen Jana Bernoth und Lina Will schrammten beim Stech-Spiel „Becherversetzen“ knapp am Einzug in das A-Finale vorbei. Dagegen erreichte mit Milena Krüger (zehn Jahre) eine der jüngsten Reiterinnen des ARuFV Ahrenlohe sicher und mit gutem Vorsprung zusammen mit ihrer Partnerin Carlotta Petersen (elf Jahre) das A-Finale der U14-Wertung.

„In den Final-Läufen wurde um jeden Punkt gekämpft“, berichtete Daniela Krüger. In der U14-Wertung triumphierten Milena Krüger auf „Swidy“ und Petersen auf „Sternchen“ mit zwei Zählern Vorsprung auf die Zweitplatzierten.

Gelingt in Dänemarkt der nächste Coup?

Ihre Trainerin Lea Timm war ebenso stolz wie die Reiterinnen selbst, als sie eine Schärpe sowie einen großen Wanderpokal und zwei kleine Pokale erhielten. Krüger sowie Petersen werden in diesem Jahr auch noch in der U12-Wertung der „World-Pairs“ in Dänemark antreten „und auch dort versuchen, ganz vorne mitzureiten“, wie Daniela Krüger es ausdrückte.

In der U17-Konkurrenz erreichten die Ahrenloherinnen Jella Röseke sowie Enya Marquardsen den ersten Platz im B-Finale vor Lina Will und Jana Bernoth. Im C-Finale gab es weitere Platzierungen für Reiterinnen des ARuFV. In der offenen Klasse kamen die Ahrenloherinnen Katja Eckart und Jule Röseke im B-Finale auf Rang zwei, während Lea Timm mit ihrer Partnerin das C-Finale auf Platz eins abschloss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen