Weiche und 08 kooperieren im Jugendbereich

shz.de von
11. Juni 2013, 03:59 Uhr

Flensburg | Die "große Flensburger Fußball-Fusion" zwischen Flensburg 08 und dem TSB Flensburg ist seit dem 17. April Geschichte. Die Idee, die Kräfte im Flensburger Fußball nach über 20 Jahren und vielen gescheiterten Versuchen endlich zu bündeln, lebt aber weiter. Jetzt haben der Flensburger Traditionsverein und der ETSV Weiche eine "kleine Lösung" (Hans-Ludwig Suhr) auf den Weg gebracht, die mittelfristig in eine Kooperation im Seniorenbereich münden könnte. Ab der kommenden Saison werden die beiden Clubs bei den A-Junioren und B-Junioren eine Spielgemeinschaft bilden.

Eine Fusion beider Clubs stand dabei nicht zur Debatte. "Wir sind die Verhandlungen mit dem TSB mit sehr hohem Tempo angegangen, vielleicht mit zu hohem Tempo", sagt 08-Vorsitzender Egon Hansen im Rückblick. Daraus hat er seine Lehren gezogen. "Die TSB-Erfahrung war eine besondere, aber es ist nun mal gelaufen, wie es gelaufen ist." Auch der ETSV will die Zusammenarbeit zwischen beiden Vereinen zunächst langsam angehen. "Es ist eine Annäherung. Wir kochen zunächst auf kleiner Flamme", sagt ETSV-Vorsitzender Hans-Ludwig Suhr, dessen Nachwuchsteams allesamt auf Kreisebene spielen. "Jetzt machen wir die ersten gemeinsamen Schritte", erklären die Clubs-Chefs unisono. Mittelfristig könnte allerdings mehr entstehen. Parallel wollen beide Clubs eine Kooperation im Seniorenbereich vorantreiben.

Hauptinitiator der Fußball-SG im Jugendbereich war Harald Uhr. Der Mäzen und Chef der Liga-GmbH des Regionalligisten ETSV Weiche hatte schon "vor längerer Zeit erste lose Gespräche" mit dem 08-Vorstand geführt, um die Kräfte im Flensburger Fußball zu bündeln. "Doch als im Februar die Verhandlungen mit dem TSB begannen, war zunächst Schluss." Nach dem Scheitern wurden die Gespräche wieder aufgenommen - mit dem Ziel "die Jugend richtig stark zu machen". Eine Kooperation zwischen beiden Clubs bot sich förmlich an: Auf der einen Seite der ETSV mit seinem Regionalliga-Team und seiner professionellen Ausrichtung, auf der anderen Seite Flensburg 08 mit seiner erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Nach dem Aufstieg der C-Junioren spielt 08 jetzt in allen Leistungsklassen (Jugend A, B und C) in der Schleswig-Holstein-Liga. "Das macht uns stolz", sagt 08-Vorsitzender Egon Hansen. "Doch Nachwuchsarbeit ist auch kostenintensiv. Wir brauchen ein breiteres Fundament als wir es heute haben." Soll heißen, ein Aufstieg in eine der drei Jugend-Regionalliga wäre nicht zu stemmen.

Diese Perspektive wollen Flensburg 08 und der ETSV Weiche den Flensburger Talenten künftig bieten. Schon zur Saison 2014/15 soll ein Jugendförderverein (JFV) Flensburg aufgebaut werden mit qualifizierten Trainern und der nötigen finanziellen Ausstattung. "Ziel ist ein Leistungszentrum, um die Spieler der Leistungsklassen A, B und C auf höhere Aufgaben vorzubereiten", unterstreicht Uhr.

Beim SHFV wird vorerst aber nur eine Spielgemeinschaft bei den A- und B-Junioren gemeldet. "Die Meldefrist ist noch im Juni. Das sind nur noch wenige Wochen", so Hansen. Bei den A-Junioren wird die Spielgemeinschaft Weiche/08 heißen, bei den B-Junioren 08/Weiche. "Der jeweils erstgenannte Verein trägt dabei die Kosten für das Team", erläutert Suhr.

Flensburg 08 und der ETSV Weiche sind davon überzeugt, dass nicht nur beide Seiten von der Kooperation profitierten, sondern vor allem der Fußball an der Förde. "Es wäre aus Sicht des ETSV doch Schwachsinn, mit Leistungsklassen in Konkurrenz zu 08 zu treten", betont Uhr. "Wir haben viele gute Ideen, die gehen wir jetzt gemeinsam an."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen