zur Navigation springen

Fussball : Weiche strebt das Triple an

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

1300 Euro Preisgeld bei der Hallenkreismeisterschaft am Freitag in der Flensburger Fördehalle. Alkohol-Kontrollen am Eingang.

shz.de von
erstellt am 30.Jan.2014 | 08:00 Uhr

Die Hallenkreismeisterschaft der Fußballer zählt inzwischen zu den Highlights im Kreisfußballverband (KFV) Schleswig-Flensburg. 1200 Zuschauer kamen im Vorjahr in die Fördehalle, auf den Rängen sorgten die einzelnen Fangruppen für super Stimmung, und am Ende siegte mit dem ETSV Weiche der große Favorit. „Es wird schwierig, die Veranstaltung noch einmal zu toppen“, sagt Organisationsleiter Holger Sohrweide. „Mein Traum wäre es, einen Kunstrasen für das Turnier verlegen zu lassen.“ Aber das wird beim Flens-Cup wohl Wunschdenken bleiben. „Die Kosten in Höhe von rund 10 000 Euro sind einfach zu hoch. Mit dem Geld können wir etwas Besseres anfangen.“

Aber auch ohne Kunstrasen freut sich Sohrweide auf die zweite Auflage mit dem alten Fußball-Kreis Schleswig, die am Freitag um 18 Uhr in der Fördehalle angepfiffen wird. „Das Turnier hat sich in den letzten Jahren etabliert und wird auch von den Schleswiger Mannschaften angenommen“, sagt er und ergänzt: „Wir haben zwei interessante und ausgeglichene Gruppen.“ Die Staffel A wird angeführt von den beiden SH-Ligisten TSV Kropp und Flensburg 08. Die Verbandsligisten TSV Nordmark Satrup und Stern Flensburg sowie Kreisligist FC Wiesharde vervollständigen das Feld. In Gruppe B trifft der ETSV Weiche auf die Verbandsligisten FC Angeln 02 und Schleswig 06 sowie die Kreisligisten TSB Flensburg und TV Grundhof.

Der Regionalligist aus Weiche gewann bereits 2012 und 2013 den Flens-Cup. Nach den Erfolgen beim Flensburger Sparda Bank-Hallencup und dem Masters in Kiel rechnet Holger Sohrweide damit, dass Trainer Daniel Jurgeleit alles daran setzt, um das Hallen-Triple perfekt zu machen. „Weiche will bestimmt noch einmal Eigenwerbung betreiben. Da werden die Verantwortlichen schon eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen“, meint der Chef-Organisator. Kropp und Flensburg 08 schätzt er ebenfalls stark ein. „Beide Vereine haben gute Hallenspieler.“ Sohrweides Außenseiter-Tipp lautet aber FC Angeln 02. Der Verbandsliga-Zweite, der als viertes Team für die Endrunde gesetzt war und mit mehreren Fan-Bussen anreist, „könnte mit seinen Anhängern im Rücken für Furore sorgen“, glaubt der Turnierleiter. Und er warnt davor, die drei Kreisligisten zu unterschätzen: „Wer Mannschaften wie TSV Friedrichsberg und VfB Nordmark Flensburg ausschaltet, spielt nicht so schlecht.“ Das bewies der TSB Flensburg schon beim PSV-Cup zum Beginn des Jahres. Bei seinem Überraschungssieg ließ der Kreisliga-Spitzenreiter Flensburg 08 und ETSV Weiche hinter sich. Sohrweide: „Wenn die Mannschaft noch einmal so eine Leistung abrufen kann, ist alles möglich.“

Dotiert ist der Flens-Cup wieder mit 1300 Euro. Jede Mannschaft erhält eine Geldprämie (1. Platz 500 Euro; 2. 250 Euro; 3. 150 Euro; 4. 100 Euro; 5. bis 10. je 50 Euro) und eine Kiste „Flens Gold“. Als Hallensprecher führt DJ Ulf Hansen durch die Veranstaltung. Die Ergebnisse werden per Beamer an der Hallenwand gezeigt, damit alle Zuschauer sofort auf dem neusten Stand sind. Chef-Organisator Sohrweide stellt das Fairplay an die oberste Stelle und hofft auf große Zuschauer-Resonanz, zumal durch das Winterwetter auf den Plätzen draußen nicht gespielt werden kann. „Wir werden sicherlich großartigen Fußball mit vielen Kabinettstückchen sehen“, sagt er. Die Bühne sei jedenfalls bereitet für einen gelungenen Freitagabend – bei freiem Eintritt.

Eine kleine Bitte haben Holger Sohrweide und die Verantwortlichen vom KFV-Vorstand noch. Im Vorjahr musste eine Reinigungsfirma anrücken, um die Halle zu säubern. Über 1000 Euro kostete es, die vielen Papierschnipsel, die in Verbindung mit Alkohol auf dem Boden klebten, wieder zu entfernen. „Bei einer Wiederholung laufen wir Gefahr, dass die Stadt Flensburg uns die Sporthalle nicht mehr zur Verfügung stellt“, erklärt KFV-Geschäftsführer Hans-Joachim Thadewaldt. Er hofft, dass diesmal keine Schnipsel rieseln werden. Zudem ist das Mitnehmen von alkoholischen Getränken verboten. Deswegen wird es auch Kontrollen im Eingangsbereich geben. „Es wäre schön, wenn Vereine und Fans mitziehen“, sagt Holger Sohrweide. „Wir wollen alle unseren Spaß haben und einen schönen Abend verleben. Aber der Fußball soll im Vordergrund stehen.“

Flens-Cup 2014 Spielplan


Gruppe A Gruppe B
TSV Kropp ETSV Weiche
Flensburg 08 FC Angeln 02
Nordmark Satrup TSB Flensburg
FC Wiesharde TV Grundhof
Stern Flensburg Schleswig 06

Gruppenspiele (Spielzeit 1 x 10 Min.)
18:00 Gr. A: TSV Kropp – TSV Nordmark Satrup
18:11 Gr. B: ETSV Weiche – TSB Flensburg
18:22 Gr. A: Flensburg 08 – FC Wiesharde
18:33 Gr. B: FC Angeln 02 – TV Grundhof
18:44 Gr. A: Stern Flensburg – TSV Kropp
18:55 Gr. B: Schleswig 06 – ETSV Weiche
19:06 Gr. A: Nordmark Satrup – Flensburg 08
19:17 Gr. B: TSB Flensburg – FC Angeln

19:28 Gr. A: FC Wiesharde – Stern Flensburg
19:39 Gr. B: TV Grundhof – Schleswig 06
19:50 Gr. A: Flensburg 08 – TSV Kropp
20:01 Gr. B: FC Angeln – ETSV Weiche
20:12 Gr. A: FC Wiesharde – Nordmark Satrup
20:23 Gr. B: TV Grundhof – TSB Flensburg
20:34 Gr. A: Stern Flensburg – Flensburg 08
20:45 Gr. B: Schleswig 06 – FC Angeln 02
20:56 Gr. A: TSV Kropp – FC Wiesharde
21:07 Gr. B: ETSV Weiche – TV Grundhof
21:18 Gr. A: Nordmark Satrup – Stern Flensb.
21:29 Gr. B: TSB Flensburg – Schleswig 06

Halbfinale (1 x 12 Min. / bei Unentschieden gleich Neunmeterschießen)
21:40 1. Gruppe A – 2. Gruppe B
21:53 1. Gruppe B – 2. Gruppe A

22:05 Neunmeterschießen um Platz 3

22:20 Finale (1 x 12 Min. / bei Unentschieden gleich Neunmeterschießen)

Siegerehrung gegen 22:45 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen