zur Navigation springen

Weiche II: Trainer krempelt das Team um

vom

Flensburg | Das war nichts! Mit einer unerwarteten 1:4-Pleite bei der SG Ladelund/Achtrup/Leck startete der ETSV Weiche II in die Fußball-Verbandsliga Nord-West. Die völlig neu formierten Nordfriesen zeigten dem ambitionierten Aufsteiger die Grenzen auf. ETSV-Coach Benjamin Pohlmann war tief enttäuscht: "Meine Mannschaft hat eine indiskutable Leistung abgeliefert. Was ich vor allem vermisst habe, war der kämpferische Einsatz." Heute gibt es die Chance zur Wiedergutmachung. Um 19.15 Uhr trifft die Regionalliga-Reserve im Manfred-Werner-Stadion auf den BSC Brunsbüttel. "Ein kampfstarker Gegner", warnt Pohlmann, der ankündigte, seine Mannschaft auf zahlreichen Positionen zu verändern. "Das ist erforderlich, weil wir in der Abwehr sicherer stehen müssen." Von den eingesetzten Spielern in Leck bescheinigte der ETSV-Trainer, der heute auch auf Liga-Spieler zurückgreifen kann, nur Torhüter Patrick Ryfisch und Youngster Denny Pawlowski eine gute Leistung: "Alle anderen sind noch steigerungsfähig." Neben den Langzeitverletzten Sven Zeidler und Tjorven Elsmann (beide laborieren an einem Kreuzbandriss) fehlt der noch gesperrte Thore Schlünsen.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen