16. VR Bank-Silvesterlauf rund um Oeversee : Wasser zu hoch – Hauptlauf verkürzt

600 Läuferinnen und Läufer machten sich am Sonntag auf den Weg.
600 Läuferinnen und Läufer machten sich am Sonntag auf den Weg.

Etwa 600 Läuferinnen und Läufer waren am Sonntag beim 16. VR Bank-Silvesterlauf rund um Oeversee am Start. Bei Nieselregen und Wind gewann Mansor Farah vom STV Sörup in 37:33 Minuten den Hauptlauf über 10,3 Kilometer.

von
27. Dezember 2015, 19:10 Uhr

Bei Nieselregen und Wind gewann Mansor Farah vom STV Sörup in 37:33 Minuten den Hauptlauf über 10,3 Kilometer. Ursprünglich hätte ein Kilometer mehr gelaufen werden sollen, wegen Hochwassers an einer Treenebrücke entschieden sich die Organisatoren jedoch, die Strecke zu verkürzen. Bei den Frauen lag Natalie Jachmann von der LG Flensburg in 40:24 Minuten vorn.

Über 5,2 Kilometer gewannen Mathias Jarck vom Hamburger SV (15:13 Minuten) und Thurid Gers von der LG Flensburg in 17:59 Minuten.

Ausführlicher Bericht und weitere Fotos folgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen