SC Weiche Flensburg 08 : Warum der Inder „Kittu“ 32 Monate auf seine Spielberechtigung warten musste

schroeder-ulrich-20170914-75R_5669.jpg von 23. Dezember 2020, 15:24 Uhr

shz+ Logo
Eine fröhliche Familie: „Kittu“ mit Mutter Monika Katoch, Vater Harish Kumar Singh und dem jüngeren Bruder Kiev Kumar Singh (von links). Fotos: privat
Eine fröhliche Familie: „Kittu“ mit Mutter Monika Katoch, Vater Harish Kumar Singh und dem jüngeren Bruder Kiev Kumar Singh (von links).

Bislang durfte der 16-Jährige, der mit seiner Familie in Harrislee lebt, nur trainieren und Testspiele bestreiten.

Harrislee | Das Weihnachtsgeschenk gab es schon einen Monat vor Heiligabend. Es gab Post vom Weltfußballverband Fifa und die heiß ersehnte Nachricht, dass der 16-jährige Kshitij Kumar Singh, von Freunden und Mitspielern auch „Kittu“ genannt, für den SC Weiche Flens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen