Zweitligist gewinnt das Finale gegen den Gastgeber mit 29:21 : VfL Bad Schwartau holt den DHK-Cup

Läuft: Marc Blockus und Klint Wohldmann von DHK Flensburg klatschen sich ab. Links im Hintergrund Tobias Wickert-Großmann.
Foto:
Läuft: Marc Blockus und Klint Wohldmann von DHK Flensburg klatschen sich ab. Links im Hintergrund Tobias Wickert-Großmann.

„Wir haben tollen Handballsport gesehen“, freuten sich Trainer Matthias Hahn und Teammanager Tobias Dahm vom Drittligisten DHK Flensburg. Am Sonntag sicherte sich Zweitligist VfL Bad Schwartau den Pokal beim Vorbereitungsturnier um den DHK-Cup.

shz.de von
22. August 2016, 06:00 Uhr

Die Mannschaft von Torge Greve überzeugte in ihren beiden Turnierspielen mit großer Präsenz und Siegeswillen. Nach einem 24:21 (14:11) über den dänischen Erstliga-Club Skjern HB ließen sie sich auch von Veranstalter DHK Flensburg nicht stoppen und sicherten sich mit einem 29:21 (17:11) die Trophäe.

ie Gastgeber waren vor 300 Zuschauern in der Idreatshalle etwas überraschend ins Endspiel eingezogen. Mit 25:21 (8:13) wurde TM Tönder Handbold, ebenfalls aus der dänischen „Eliteserien“, nach einer furiosen Aufholjagd in die Schranken gewiesen. Das „kleine Finale“ im Duell der beiden Erstligisten entschied Skjern HB, das mit dem achtfachen Torschützen und Ex-Bundesligaspieler Bjarte Myrhol aufspielte, für sich.

Ausführlicher Bericht folgt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen