Fussball-Verbandsliga : VfB-Coach Rüdiger Boysen baut auf Defensiv-Taktik

Unzufrieden: Trainer Rüdiger Boysen.
Unzufrieden: Trainer Rüdiger Boysen.

Nach der 0:3-Pleite in Brunsbüttel erwartet VfB Nordmark Flensburg den Tabellenvierten TSV Friedrichsberg. Nur fünf Punkte in den letzten sieben Spielen geholt.

Avatar_shz von
16. November 2013, 08:00 Uhr

Das war eine große Ernüchterung: Nach der 0:3-Niederlage am vergangenen Wochenende beim BSC Brunsbüttel steht der VfB Nordmark in der Fußball-Verbandsliga vor einer sehr schweren Heimaufgabe. Die Flensburger empfangen am Sonntag auf dem Sportplatz am Bahnhof (14 Uhr) den Tabellenvierten TSV Friedrichsberg.

Für die formschwachen Förderstädter ist derzeit wohl jede Mannschaft ein Problem. Nach der Bilanz von fünf Punkten aus den letzten sieben Spielen zeigt sich VfB-Coach Rüdiger Boysen selbstkritisch: „Da hat sicherlich nicht nur die Mannschaft schuld, sondern auch ich habe nicht alles richtig gemacht.“ Allerdings kennt er den wesentlichen Grund, warum es nicht rund läuft: „Wir bekommen keine Konstanz in unser Spiel, weil wir ständig wechseln müssen. Ich kann nie mit derselben Aufstellung antreten.“

Gegen Friedrichsberg hofft der VfB-Coach, dass seine Elf zu alter Stärke zurückfindet. Taktisch wird er etwas verändern. Die Mannschaft soll tiefer stehen. „Wir werden versuchen, durch Konter zum Erfolg zu kommen“, so Boysen. Doch er weiß, dass es schwer wird, die beste Abwehr der Liga (Friedrichsberg hat erst 14 Gegentreffer) zu überwinden.

Personell wiegen zwei Ausfälle schwer. Abwehrchef Mark Johannes Pomorin ist wegen seiner Roten Karte (Notbremse in Brunsbüttel) gesperrt. Fehlen wird wohl auch Angreifer Marco Diedrichsen (privat verhindert). Dafür sind Florian Neumann und Lars Käning wieder im Kader, die zuletzt krankheitsbedingt fehlten.

Boysen und Mäzen Volker Koppelt wollen die Talfahrt des Tabellensiebten stoppen. „Wir sind mit der Situation nicht zufrieden und uns einig, dass in der Winterpause personell etwas passieren muss.“ Die Zusammenarbeit mit Koppelt, der auch zum Trainerstab gehört, bezeichnet Boysen als harmonisch. „Wir kommen sehr gut miteinander zurecht.“

Trainer-Tipps

Rüdiger Boysen (VfB Nordmark)

Verbandsliga, 18. Spieltag:
TSV Nordhastedt – FC Angeln 04 0:4
TSV Rantrum – Ladelund-Achtrup-Leck 1:0
Nordmark Satrup – BSC Brunsbüttel 2:0
IF Tönning – FC Tarp-Oeversee 1:1
BW Löwenstedt – Stern Flensburg 2:2
Frisia Risum-Lindholm – Flensburg 08 II 4:0
VfB Nordmark – TSV Friedrichsberg 2:2
ETSV Weiche II – Schleswig 06 2:2
MTV Tellingstedt – Langenhorn/Enge 1:4

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen