zur Navigation springen

Unglückliche Niederlage für den TSB

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Unglückliche Niederlage für den TSB Flensburg in der Fußball-Verbandsliga Nord-West: Gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm gab es ein 0:1, aber nach eine starken zweiten Halbzeit hätte das Team von Ingo Lüthje einen Punkt verdient gehabt. Vor der Pause hatten die Nordfriesen die besseren Chancen, doch Björn Petersen schoss freistehend am Tor vorbei (22.) und scheiterte nach 30 Minuten zweimal am glänzend reagierenden TSB-Torhüter Bielenberg, der auch gegen Ingwersen parierte. In der 50. Minute scheiterte Hassanoglou am ebenfalls stark reagierenden Carstensen im Frisia-Gehäuse. Nachdem Oke Petersen einen Pass von Björn Petersen aus halbrechter Position zum 0:1 eingeschossen hatte, hielt Carstensen mit einem tollen Reflex gegen einen Schuss von Vadim Galinger die drei Punkte für Frisia fest. Der TSB konnte sich in der hektischen Schlussphase keine hundertprozentige Torchance mehr erspielen.TSB Flensburg: Bielenberg - Dücker (78. Göndüz), Aye, Kian, Hassan Oglou - Siefert, Narcis Duratovic, Jurijczuk, Melzer (46. M. Fischer), Jacobs (75. Elhöft) - Galinger.

SV Risum-Lindholm: Carstensen - Bartlefsen, Paulsen, Leif Johannsen, Dohrn - Daniel Johannsen, Teegen, Christiansen, Ingwersen - Oke Petersen (90. Hansen), Björn Petersen (90.+4. Dulic).

Schiedsrichter: Schmidt (VfR Horst). - Zuschauer: 60.

Gelb-Rot: Ghamari, TSB (87.) wiederholtes Foulspiel). - Rote Karte: Daniel Johannsen, Frisia (89.) grobes Foulspiel).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen