Flensburg Fünfter be Titelkämpfen in der Fördehalle : TSB-Rhönradturner feiern gelungenen Ausstand

Rhönradturner Marvin Perschk vom TSB Flensburg in Aktion.
Rhönradturner Marvin Perschk vom TSB Flensburg in Aktion.

Bei den deutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaften (DVMM) im Rhönradturnen in der Fördehalle belegte der TSB Flensburg den fünften Rang. Deutscher Meister wurde der SV Rugenbergen.

von
16. November 2015, 09:00 Uhr

Marvin Perschk und seine Teamkollegen Achus Emeis, Tim Seidel, Christoph Clausen, Jenny Hoffmann und Fiona Lange legten unter der Leitung von Trainer Tim Schmelcher einen guten Wettkampf mit 55,85 Punkten hin. Für die Flensburger Tim Seidel und Christoph Clausen war dies der letzte Wettkampf. Deutscher Meister wurde der SV Rugenbergen 1925 (61,85) vor dem TSV Bayer 04 Leverkusen (56,75). Den dritten Platz teilten sich der SV Taunusstein-Neuhof und der TSV Taunusstein-Bleidenstadt (beide 56,25).

Ausführlicher Bericht folgt!

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen