zur Navigation springen

Flensburg : Tischtennis-Damen des TSB überraschend Herbstmeister

vom

Überraschend wurde die erste Damenmannschaft des TSB Flensburg in der Tischtennis-Oberliga Nordost Herbstmeister.

shz.de von
erstellt am 10.Dez.2013 | 08:59 Uhr

Flensburg | Als Aufsteiger gelangen den Flensburgerinnen gegen den SC Poppenbüttel III (8:6) und die TTG 207 Ahrensburg (8:0) zum Abschluss der Hinserie zwei Siege. Da der Niendorfer TSV zu Hause gegen Eberswalde 4:8 verlor, steht nun der TSB mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze.

Das Spiel in Poppenbüttel fand unter sehr widrigen Bedingungen statt. Henrietta Nielsen stürzte auf dem sehr verschmutzten Hallenboden beim Einspielen und zog sich eine Rückenzerrung zu. Trotzdem zeigten die TSB-Spielerinnen großen Kampfgeist und gewannen beide Eingangsdoppel, die Trainer Frank Germann neu formierte. Wie sich zeigte, ein überaus gelungener Schachzug. Eine wieder einmal überragende Martina Stikova gewann bei nur zwei Satzverlusten ihre drei Einzel und legte damit den Grundstein. Sofie Egeholt und Femke Thomsen gewannen jeweils ihre Einzel gegen Kampen im fünften Satz. Trotz starker Schmerzen gelang Henrietta Nielsen im alles entscheidenden letzten Spiel ein 3:1-Sieg ebenfalls gegen Kampen.

Bei der TTG 207 Ahrensburg, Tabellenletzter und schon bei den Aufstiegsspielen klar besiegt, gab der TSB Flensburg insgesamt nur drei Sätze ab und gewann locker mit 8:0.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen