zur Navigation springen

Tennis: Glücksburger Teams auf Titelkurs

vom

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Die beiden Tennis-Landesligisten des TC Glücksburg untermauerten auch am zweiten Spieltag ihre Ambitionen mit Nachdruck. Sowohl die Herren 40 (8:1 gegen Altenholz) als auch die Damen 50 (6:0 gegen Sparrieshoop) gewannen überdeutlich und stehen an der Tabellenspitze. In der Verbandsliga läuft es für die Teams aus Flensburg und dem Umland fast wie geschmiert. Die Herren des Flensburger TC mussten gegen Lübeck zwar lange kämpfen, siegten am Ende aber deutlich 5:1. Dicht vor dem zweiten Saisonpunkt standen auch die Herren des TSV Husby. Beim nur optisch deutlichen 1:5 gegen Glashütte fehlte das Glück im Matchtiebreak. Die Damen des TC Mürwik setzen sich mit einem 6:0 gegen Pinneberg gleich an die Spitze. Dort steht auch ein wenig überraschend die TCM-Reserve in der Parallelgruppe. Das Team vom Volkspark gewann beim 5:1 gegen KHTC Kiel II. Deutlich mit 1:5 verloren hingegen die Damen 30 des Flensburger TC gegen Langenfelde. Der Aufsteiger scheint aber dennoch stark genug, den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen zu können.

Ganz unterschiedlich ist die Situation bei den Damen 40: Während die Mürwikerinnen nach dem 4:2 in Oldendorf ganz oben in der Tabelle mitmischen, stecken die Glücksburgerinnen trotz des ersten Punktgewinns gegen Kellinghusen weiter unten drin. Eine herbe 1:5-Pleite kassierten die Herren 40 des TC Mürwik gegen Bredstedt. Bei den Herren 50 ging der Auftakt für den Söruper TC beim 2:4 gegen den THW Kiel daneben. Der TSV Husby und Mürwik fertigten Itzstedt und Büdelsdorf mit 6:0 deutlich ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen