zur Navigation springen

Heckel-Team schöpft wieder Hoffnung : Tarper Handball-Frauen siegen im Derby gegen Lindewitt

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Handballerinnen der HSG Tarp-Wanderup haben ein Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt in der SH-Liga gesetzt. Mit 28:19 (13:10) gewann die Mannschaft um Trainerin Tanja Heckel das Derby gegen den TSV Lindewitt.

shz.de von
erstellt am 26.Jan.2016 | 11:45 Uhr

„Wir wollten von Anpfiff an Vollgas geben. Das ist uns gelungen – wir haben eine wahre Abwehrschlacht geliefert“, freute sich Tanja Heckel. „Tarp-Wanderup war bissiger. Wir haben das Spiel im Angriff verloren”, resümierte TSV-Coach Dirk Friedrich.

Die HSG trat zu keiner Phase wie eine Mannschaft auf, die sich in Abstiegsgefahr befindet. Die Deckung war offensiv gegen die Lindewitter Rückraumspielerin Jana Franzke ausgerichtet und zwang den TSV immer wieder zu Ballverlusten. Im Angriff agierten die Treene-Handballerinnen zudem sehr konzentriert. So stand nach zehn Minuten ein 8:3-Vorsprung, Lindewitts Trainer Dirk Friedrich nahm eine Auszeit.

Zwar tat sich sein Team im Angriff weiter schwer, doch die Deckung zwang nun auch den Tarper Angriff zu überhasteten Abschlüssen. So verkürzten die Gäste bis zur Pause auf 13:10. Nach dem Wechsel blieb es bis zum 16:13 (37.) bei diesem Abstand, dann legte die HSG wieder zu und setzte sich auf 21:14 ab. Angetrieben von der überragenden Lisa Toa, die zwölf Mal traf, und der starken Melanie Boy im Tor, zog der Tabellenvorletzte auf 25:17 davon (53.), feierte den zweiten Saisonsieg und schöpft Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt. „Jetzt wollen wir den Schwung mitnehmen”, sagte Tanja Heckel – am Donnerstag (20 Uhr, Silberstedt) steht die Partie beim HC Treia/Jübek an.

HSG Tarp-Wanderup: Boy, Albertsen - Toa (13/5), Krebs, Schwartz (2), Marina Carstensen, Anna-Lena Hansen (1), Luth (5), Andrea Carstensen, Wolhardt (4), Grodon, Scholz (2), Heckel (1).

TSV Lindewitt: Lenz, Petersen – Brodersen, Michalik (1), Svenja Hansen, Ollwitz, Krüger (4/2), Nielsen (2), Ilka Carstensen, Brodal, Steiner (1), Jana Franzke (8/2), Nieswand (1), Brüne (2).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen