Tarp-Wanderup holt Tobias Mahncke

Daddeln bis der Arzt kommt: DIe Playstation steht hoch im Kurs bei Tobias Mahncke und Martin Zeschke  (v.l.)
1 von 1
Daddeln bis der Arzt kommt: DIe Playstation steht hoch im Kurs bei Tobias Mahncke und Martin Zeschke (v.l.)

shz.de von
24. Mai 2013, 03:59 Uhr

Tarp | Das neue Team der HSG Tarp-Wanderup für die 2. Handball-Bundesliga nimmt immer mehr Konturen an. Gestern gab der Aufsteiger die Verpflichtung von Tobias Mahncke (Foto) bekannt. Der 2,02 m lange Torhüter des VfL Bad Schwartau erhält an der Treene vorerst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. "Mit Tobias und Tim Lübker haben wir ein gutes Gespann für die 2. Liga", ist HSG-Manager Florian Korte überzeugt. "Tobias zählt zu den besten Torhütern in dieser Klasse." Mahncke ist der zweite Akteur mit Zweitliga-Erfahrung, der aus Bad Schwartau an die Treene wechselt. Bereits im März hatten die "Wölfe" Spielmacher Matthias Hinrichsen verpflichtet. Zudem kommen Morten Dibbert (SG Flensburg-Handewitt) und Per Oetzmann (TSV Hürup). Der 28-jährige Maschinenbau-Student Mahncke trug seit 2007 das VfL-Trikot und freut sich auf seine neue Aufgabe: "Die Perspektive, in Tarp weiter in der 2. Bundesliga aktiv zu sein, hat mich einfach überzeugt." "Tobias passt nicht nur in sportlicher Hinsicht zu uns, er wird die Mannschaft auch menschlich nach vorne bringen", glaubt Korte. Damit sind bei der HSG nur noch zwei Positionen vakant. Sowohl für den linken als auch den rechten Rückraum werden noch Verstärkungen gesucht. "Wir befinden uns in guten Gesprächen", berichtet Korte, "aber können noch keinen Vollzug melden." Spätestens zum Monatsende möchte der Manager die Personalplanungen jedoch abgeschlossen haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen