Fussball-Verbandsliga : Tarp-Oeversee verliert in der Nachspielzeit

Bittere 2:3-Niederlage gegen den FC Angeln 02. Zwei Elfmeter in der Schlussphase drehten die Begegnung.

shz.de von
21. Oktober 2013, 08:00 Uhr

Das war bitter für Aufsteiger FC Tarp-Oeversee. Der Fußball-Verbandsligist verlor daheim gegen Aufstiegsaspirant FC Angeln 02 in der Nachspielzeit unglücklich mit 2:3 (1:1). „Wir waren über die gesamte Spielzeit das bessere Team“, meinte der enttäuschte Trainer Jimmy Klimmeck. Dabei fing es verheißungsvoll für die Hausherren an. Früh staubte Alexander Holtze eine Flanke zum 1:0 (2.) ab. Die Gastgeber ließen nicht nach, konnten weitere Chancen jedoch nicht nutzen. Umso überraschender glich Lars Horstinger (17.) aus. Wie Klimmeck meinte, „aus abseitsverdächtiger Position“. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Platzherren mehr Ballbesitz, sie spielten sehr gut nach vorne, ließen aber beste Möglichkeiten liegen. Als Holtze dann zum 2:1 (71.) traf, schien alles in die richtige Richtung für die Klimmeck-Truppe zu laufen. Doch es folgte die Ernüchterung. Durch zwei Foulelfmeter bogen die Angeliter die Partie noch um. Zunächst verwandelte Christian Döhrwaldt (77.) nach einem dummen Foul von Alexander Römke zum 2:2. Björn Lass ließ sich die Chance zum Siegtreffer nach einer zumindest umstrittenen Entscheidung in der Schlussminute nicht nehmen.

FC Tarp-Oeversee: Müller - Hansen, Blank, Michaelis, Lorenzen - Steffensen (62. Gertz), Öhmann, Lewin, Römke (86. Kurz) - Potratz (74. Schwarz), Holtze.
FC Angeln 02: Wächter - Klinkhamer, Marxen, Krüger, Fritz - Hoffmann-timm, Horstinger (46. Dennis Burau), Lass, Dobberphul - Döhrwaldt (84. Petrowski), Jonas Burau (68. Ohlsen).
Schiedsrichter: Pudschun. – Zuschauer: 100. – Beste Spieler: Holtze / Jonas Burau.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen