zur Navigation springen

Satrups zweiter Erfolg gegen Meister Husum

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Satrup | Hans-Jürgen Jacobsen, Trainer des Fußball-Verbandsligisten TSV Nordmark Satrup, war ehrlich. "Unsere Moral stimmte, aber der Sieg war schon sehr glücklich", befand er nach dem 1:0 (1:0) seines Teams gegen Meister und Aufsteiger Husumer SV. Auch das Hinspiel hatte der Aufsteiger 1:0 für sich entschieden. Allerdings war es ein äußerst schmeichelhafter Sieg, da die Gäste spielerisch hoch überlegen waren. Zudem erarbeiteten sie sich massenhaft Torchancen. Allein Torjäger Sebastian Kiesbye hätte eine klare Führung herausschießen können, aber er vergab reihenweise beste Möglichkeiten (27., 32., 37.). TSV-Keeper Finn Hübner zeigte sich zudem als Meister seines Fachs. Nach vorne passierte bei den Hausherren nicht viel, da mit Sven Beck, Hendrik Böhm und Tobias Timm der gesamte Angriff ausfiel. Dennoch gelang der Siegtreffer - der Ex-Husumer David Lies zirkelte einen Freistoß gefühlvoll über die Mauer (41. Minute). Nach dem Seitenwechsel hielt die Dominanz der Nordfriesen an, aber weder Kiesbye (49.), noch Erion Alla (52.) oder Bosse Wullenweber (70.) trafen. Dominic Möller (75.) und Lasse Wietz (90.) hätten noch erhöhen können. TSV Nordmark Satrup: Hübner - Thomsen (46. Larsen), Matthiesen, Jacobsen, Wintschel - Lies, Schulz, Seebauer, Clausen - Andresen, Möller (87. Wietz).

Husumer SV: Bielinski - Lietzau, Petersen, Rettkowski, Lühr - Alla, Wetzel, Schulte (79. Schaller), Wullenweber - Halawani, Kiesbye.

Schiedsrichter: Alexander Hahn (SC Kellenhusen). Tor: 1:0 Lies (41.). Zuschauer: 120.

Beste Spieler: Hübner, Wintschel, Jacobsen/Alla, Wetzel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen