zur Navigation springen

49er & 49erFX Junioren-Weltmeisterschaft : Optimaler Start auf der Förde

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Erster Tag der Segel-Weltmeisterschaft vor Glücksburg - und die Bedingungen für die 76 Teams waren optimal. Bei Ostwind bis fünf Beaufort konnten alle Wettfahrten wie geplant über die Bühne gehen.

Besser hätte die 49er  &  49erFX Junioren-Weltmeisterschaft auf der Förde nicht beginnen können: Bei Ostwind bis fünf Beaufort absolvierten die 50 Männer-Teams drei Wettfahrten, die 26 Frauen-Crews sogar vier. Die erste Wettfahrt der Frauen musste wegen Winddrehern neu gestartet werden, so dass die Endergebnisse bei Redaktionsschluss nicht vorlagen. Nach drei Durchgängen führten Jeske Kisters/Josca Hummel (Niederlande) vor Ann Kristin und Pia Sophie Wedemeyer (Duisburg). Vierte waren Jule und Lotta Görge (Kiel). Bei den Männern belegten Hugo Fedrigucci/Virgil Aubriot (Frankreich) Rang eins. Beste Deutsche sind Tim Fischer/Fabian Graf als Neunte.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Aug.2015 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen