2. Handball-Bundesliga : Nordfrauen überstehen „Siebenmeter-Flut“

schroeder-ulrich-20170914-75R_5669.jpg von 28. Februar 2021, 15:40 Uhr

shz+ Logo
Kapitänin Lotta Woch hatte mit ihren zwölf Toren großen Anteil am Harrisleer Auswärtserfolg bei Schlusslicht HSG Freiburg.
Kapitänin Lotta Woch hatte mit ihren zwölf Toren großen Anteil am Harrisleer Auswärtserfolg bei Schlusslicht HSG Freiburg.

Siebter Sieg in Serie: Harrisleer Handballerinnen mühen sich beim Tabellenletzten HSG Freiburg zum 26:22-Erfolg.

Freiburg | Es kam genau so, wie es Trainer Olaf Rogge erwartet hatte. Die Handballfrauen des TSV Nord Harrislee hatten in den vergangenen Wochen sehr gute Spiele in der 2. Bundesliga abgeliefert – gegen Kontrahenten, die die Favoritenrolle inne hatten oder auf Augenhöhe agierten. Jetzt gastierten die Nordfrauen bei einem krassen Außenseiter, dem Tabellenletzten H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen