Neue Herausforderung

Max Christiansen (rechts, hier noch im Holstein-Trikot im Spiel gegen Werder Bremen) spielt künftig für Hansa Rostock. Foto: sh:z
Max Christiansen (rechts, hier noch im Holstein-Trikot im Spiel gegen Werder Bremen) spielt künftig für Hansa Rostock. Foto: sh:z

Flensburger Max Christiansen wechselt zu Hansa Rostock

shz.de von
01. Juli 2011, 03:59 Uhr

flensburg | Für Max Christiansen beginnt ein neuer Lebensabschnitt - sowohl in fußballerischer als auch in schulischer Hinsicht. Der 14-jährige Gymnasiast zieht nach einem einjährigen Gastspiel bei Holstein Kiel in das Fußball-Internat von Hansa Rostock um. Dort wird er in der U 15 des Zweitligisten in der Regionalliga spielen und eine Privatschule besuchen.

Der talentierte Defensivspieler, als "Sechser" oder Innenverteidiger einsetzbar, wurde im vergangenen halben Jahr mehrfach bei Holstein und in der Landesauswahl von Hansa-Scouts beobachtet, dann gab Rostocks Nachwuchsleiter Juri Schlünz sein Okay. Vater Sven Christiansen: "Wir haben viele Abende darüber gesprochen und schlaflose Nächte gehabt, ob es die richtige Entscheidung ist, Max in das Internat zu geben. Aber der Junge möchte seine Chance nutzen, und deshalb haben wir unsere Zustimmung gegeben." Die Eltern von Christiansen hatten sich in einem persönlichen Gespräch von den Hansa-Verantwortlichen informieren lassen. Sven Christiansen: "Meine Frau und ich haben den Eindruck gewonnen, dass Max in Rostock sportlich und - was uns sehr wichtig ist - auch schulisch sehr gut aufgehoben ist."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen