zur Navigation springen

Leichtathletik : Nachwuchs zeigt Vielseitigkeit

vom

Mehrkampf-Meisterschaften des Kreisleichtathletikverbandes Schleswig-Flensburg in Satrup.

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 07:20 Uhr

Satrup | Mit den Kreismeisterschaften im Mehrkampf und in den Staffelläufen eröffneten die jüngsten Leichtathleten aus dem Nachwuchsklassen die Freiluftsaison 2013 in Angeln. In Satrup kämpften 95 ganz junge Läufer, Springer und Werfer aus neun Vereinen um die Titel des KLV Schleswig-Flensburg. In den Sprintstaffeln sowie je nach Altersklasse im Drei-, Vier- bzw. Fünfkampf kämpften die Kinder bei guten äußeren Bedingungen um die besten Platzierungen. Einmal mehr untermauerte dabei die LG Schleswig-Fahrdorf ihre Stellung als erfolgreichste Talentschmiede des Kreises. Allein vier von sechs zu vergebenden Titeln bei den Sprintstaffeln gingen an die Leichtathleten vom Schleiufer.

Die jüngsten Kinder (U10) kämpften im Dreikampf mit Eifer um Punkte und Platzierungen. Bent-Ole Herzigkeit (M8/MTV Gelting 08), Joline Baugatz (W7/Eintracht Eggebek) und Carlotta Buttkus (W8/TSV Glücksburg 09) zählten zu den jüngsten Kreismeistern des Tages. Lokalmatadorin Sophia Altamurra vom ausrichtenden TSV Nordmark Satrup sorgte in der Klasse W11 mit einem tollen Wurf (34,50 m) dafür, dass auch die Gastgeber Grund zum Jubeln hatten.

Bei der U14 holten sich Finn-Niklas Dunst (M13/TSV Nordmark Satrup) sowie Jette Herzigkeit (W12/MTV Gelting 08) die Titel. In den höheren Jugendklassen waren die Asse aus der Mehrkampfriege der LG Schleswig-Fahrdorf fast unter sich und teilten die Kreistitel untereinander auf. Lediglich Melina Ottersberg (TSV Nordmark Satrup) konnte als Meisterin der Klasse W15 die Fahrdorfer Siegesserie unterbrechen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen