Fussball : Lokalderby als letzter Härtetest vor dem Regionalliga-Start

ETSV Weiche spielt am Dienstag Abend im Flensburger Stadion gegen den SH-Ligisten Flensburg 08.

Avatar_shz von
22. Juli 2014, 08:00 Uhr

Für den ETSV Weiche ist es der letzte Härtetest, für Flensburg 08 der zweite Vergleich gegen einen Fußball-Regionalligisten innerhalb von drei Tagen . Heute Abend (Anstoß 19 Uhr) treffen die beiden Platzhirsche aus der Fördestadt im Flensburger Stadion aufeinander. Beim ETSV Weiche sind bereits alle Augen auf den Heimauftakt gegen den FC St. Pauli II am Sonnabend (14 Uhr) gerichtet. „Da ist es sinnvoll, wenn sich die Elf weiter einspielt, die gegen St. Pauli die erste Wahl ist“, sagt Co-Trainer Marc Peetz. Aber wie schon gegen Kolding IF (2:1) werden wohl in der zweiten Hälfte wieder alle anderen Spieler zum Einsatz kommen. Die Weicher wollen noch einmal Gas geben. „Keiner kann es sich erlauben, sich hängen zu lassen“, betont Preetz. „Alle anderen drängen sich auf.“ Der Co-Trainer des ETSV sah am Sonnabend das Pokalspiel 08 – VfR Neumünster (1:2), um den Gegner des zweiten Heimspiels zu beobachten. Vom VfR war er wenig angetan. Über den SH-Ligisten sagt er: „08 hat sich gut verkauft, wenn man bedenkt, wer noch alles gefehlt hat.“ Stefan Langeloh, der gegen Neumünster Co-Trainer Frank Peters (Heuschnupfen) auf der 08-Bank vertrat, freut sich auf den nächsten Kracher. „Hoffentlich haben wir ein schlagkräftiges Team“, sagt er angesichts der vielen Verletzten. Für Langeloh war wichtig, dass „die Spieler gegen VfR gesehen haben, dass sie gegen so eine Mannschaft mithalten können“. Ob die Einnahmen wie im Vorjahr der 08-Jugend zugute kommen, stand noch nicht fest. Langeloh: „Darüber haben wir noch nicht gesprochen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen