zur Navigation springen

Handball : Klarer Auswärtserfolg für TSV Nord

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

2. Bundesliga: 35:27-Sieg bei der SGH Rosengarten-Buchholz / Trainer Thomas Blasczyk stolz auf sein Team.

Die Handballerinnen des TSV Nord Harrislee steigen am Saisonende aus der 2. Bundesliga ab. Aber der Nordexpress zeigte erneut Moral, siegte bei der SGH Rosengarten-Buchholz überzeugend mit 35:27 (18:11) und kletterte von Rang 13 auf Position elf. Über 60 Minuten zeigte das Team von Thomas Blasczyk eine hochkonzentrierte Leistung. Nach dem 5:2 (6.) und 5:4 (9.) nahm der Nordexpress, gestützt auf eine sehr gute Deckung und eine starke Linda Kühl im Tor, richtig Fahrt auf. Binnen acht Minuten zogen die Gäste auf 9:4 davon. Der Vorsprung vergrößerte sich über 13:7 (22.) auf 17:7 (25.). Dabei fand der TSV Nord auch immer wieder Lösungen, bei einer kurzen Deckung gegen die stark aufspielende Kristin Machau. Kim-Merle Köster ging in die Lücken und Sabrina Maier erzielte einfache Tempogegenstoßtore. Nach dem 18:11 zur Pause verlief der zweite Durchgang zunächst ausgeglichener. Nord hielt sich an die taktische Marschroute von Coach Blasczyk, und Mitte der zweiten Halbzeit stand es 25:20 (42.). Danach zog Nord das Tempo wieder an. Drei Tore in Folge stellten die Zeichen beim 29:20 (49.) endgültig auf Sieg. Kim-Merle Köster und „Paula“ Maassen nutzen ihre Räume im Harrisleer Angriff. Dazu parierte die zwischen die Pfosten gerückte Marie Andresen einige wichtige Bälle. So hatte sich der Nordexpress beim 32:21 (56.) den höchsten Vorsprung des Spiels herausgeworfen. „Meine Mannschaft hat wieder einmal eine tolle Moral und ihren starken Charakter gezeigt. Sie hat die Schwächen von Rosengarten immer wieder gefunden. Der Angriff hat trotz zeitweiliger doppelter kurzer Deckung sehr gut agiert“, meinte ein stolzer Blasczyk.

TSV Nord Harrislee: Jackstadt, Andresen, Kühl - Riebow, Schultze, Patrail (3), Schulz (4), Carstensen, Gustin (6), Behrendsen (2), Köster (5), Maassen (2/1), Maier (6), Machau (7), Prante.
Haupttorschützen SGH Rosengarten-Buchholz: Harms (4), Hartstock (7), Schneider, Prior (5), Steinfurth (4).

Siebenmeter: 0-1/4. – Zeitstrafen: 4-8 Minuten.

Zuschauer: 250.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen