zur Navigation springen

Kim Homuth Flensburger Stadtmeister im Schach

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Seit Jahren hatte Kim Homuth, Spitzenspieler des MTV Leck, sich nicht mehr an der Offenen Flensburger Stadtmeisterschaft im Schach beteiligt. Jetzt aber zeigte er seine Klasse und gewann überlegen mit 7,5 Punkten aus neun Partien zum ersten Mal den begehrten Titel. Homuth verlor keine Partie und ließ nur drei Remisen zu. In der Schlussrunde hatte es der stark aufspielende FSK-Vorsitzender Holger Martens noch in der Hand, den Lecker abzufangen, doch nach einem Fehler musste er passen. Dadurch erreichte Dirk Moysich noch den zweiten Rang, und Holger Martens musste sich mit Bronze zufrieden geben. Die Vormeisterklasse gewann überzeugend Michel Langner mit 7,5 Punkten aus neun Partien vor dem siebzehnjährigen Nachwuchsspieler David Gutschenreiter, beide vom Flensburger SK.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen