80. Scheersbergfest : Jubiläum mit einem Novum

Anfeuerung von allen Seiten:  Die Läuferinnen und Läufer werden beim Staffellauf lautstark unterstützt.
Anfeuerung von allen Seiten: Die Läuferinnen und Läufer werden beim Staffellauf lautstark unterstützt.

Erstmals dürfen junge Sportlerinnen und Sportler zwischen 10 bis 15 Jahren starten. 850 Aktive bei der größten Sportveranstaltung im Kreis Schleswig-Flensburg.

Avatar_shz von
04. Juli 2014, 08:00 Uhr

Es ist wieder soweit. An diesem Wochenende steigt das große Jubiläum. Das Scheersbergfest, die wohl die größte und traditonsreichste Sportveranstaltung im Kreis Schleswig-Flensburg, feiert 80. Jubiläum mit einem Novum. Erstmals dürfen junge Sportlerinnen und Sportler zwischen 10 bis 15 Jahren starten. „Damit wollen wir die Jugendlichen früher an das Scheersbergfest heranführen und ein Jahr länger halten“, sagtLothar Christiansen, der technische Direktor im Organisationsteam.

Trotz des demografischen Wandels freut sich Christiansen auf das Jubiläum: „Es werden wieder 850 Aktive dabei sein.“ Der Organisationschef und seine Mitstreiter haben sich auf die Fahnen geschrieben, „das Scheersbergfest weiter attraktiv zu gestalten“. Und sie sind überzeugt: „Wer einmal vom Bazillus Scheersbergfest infiziert ist, wird immer wiederkommen und weitermachen.“

Auch bei der 80. Ausgabe können sich die Jugendlichen in den bekannten Sportarten messen. Neben den Hand- und Fußballturnieren, die aufgrund ihrer dauernden Wettbewerbe in Punkt- und Pokalspielen nahezu selbstverständlich sind, sorgen vor allem die traditionsreichen Sportarten für die Höhepunkte. Dazu gehört ohne jeden Zweifel Völkerball. „Dieses Turnier ist immer ein absoluter Reißer, denn es wird bundesweit gar nicht mehr gespielt“, erzählt Christiansen. „Bei uns stiegt somit das größte Völkerballturnier Norddeutschlands, das immer für einen Hype sorgt“, so Christiansen, der auf spannende Spiele hofft, bei denen die Aktiven von den zahlreichen Zuschauern angefeuert werden. Gleiches gilt für das Tauziehen. „Dort stehen viele, die selbst nicht mitziehen, gerade einmal zwei Meter daneben und unterstützen ihre Teamkameraden“, so Christiansen, der damit auch die tolle Stimmung während des gesamten Wochenendes auf dem Scheersberg beschreibt.

Für weitere Höhepunkte sorgen immer wieder die Wimpelspiele, das Pendlerrennen und die Wasserspiele. Letztere sind immer vom Wetter abhängig, genießen aber ebenfalls Kultstatus. Zudem werden auf dem Gelände der internationalen Bildungsstätte auch wieder Freundschaften gepflegt, beziehungsweise geschlossen. Die Aktiven und Betreuer zelten wieder gemeinsam auf der schönen Anlage in Angeln.

Ein besonders Highlight startet bereits heute um 18 Uhr, worauf die Organisatoren des Scheersbergfestes keinen Einfluss hatten. „Dann wird auf einer Großbildleinwand das WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Frankreich gezeigt. Vor vier Jahren war das Viertelfinale bei unserer Veranstaltung ein gutes Omen, Deutschland hat mit 4:1 gegen Argentinien gewonnen. Hoffentlich klappt es wieder“, freut sich Lothar Christiansen auf ein spannendes Länderspiel und spannende Wettkämpfe der jugendlichen Sportler.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen