zur Navigation springen

Individuelle Fehler werfen Stern Flensburg zurück

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Tellingstedt | Der Vorjahresvierte Stern Flensburg bleib auch im dritten Spiel der neuen Saison in der Fußball-Verbandsliga ohne Sieg. Mit 1:3 (0:1) unterlag das Team von Trainer Wolfgang Herrenkind beim Aufsteiger MTV Tellingstedt. Dabei mussten die Sterne schon nach 50 Sekunden einem Rückstand hinterherlaufen. Im Gewühl behielt Tellingstedts Hendrik Grill die Übersicht und schoss zum 1:0 ein. Danach übernahm Stern zwar das Kommando, konnte sich aber keine großen Chancen erspielen. So wurde MTV-Torhüter Andreas Todt nur mit Distanzschüssen geprüft. Nach dem Wechsel kam Stern dann relativ schnell zum Ausgleich. Thomas Drimic wurde von einem Tellingstedter per Notbremse im Strafraum zu Fall gebracht. Zwar gab es den fälligen Elfmeter, "aber die rote Karte blieb erstaunlicherweise aus", meinte Stern-Coach Wolfgang Herrenkind. Den Strafstoß verwandelte Tim Wohnerau souverän (55.). Doch durch eigene individuelle Fehler brachten sich die Sterne wieder ins Hintertreffen. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel köpfte Rene Friedrichsen aus stark abseitsverdächtiger Position zum 2:1 für den MTV ein. Die Gäste setzten in der Schlussphase alles auf eine Karte und wurden zwei Minuten vor dem Abpfiff ausgekontert, als Steffen Billerbeck den 3:1-Endstand für Tellingstedt erzielte. "Wir bringen die Gegner durch grobe Fehler immer wieder in Ballbesitz und laden sie zu leichten Toren ein. Wir schlagen uns im Moment selbst", so Herrenkind. Stern Flensburg: Kalhoff - von Diczelski (65. Haermeyer), Vagt, Hahn, Böhm (85. Grefe) - Ernst (77. Hass), Liebmann, Lassen, Drmic - Smajic, Wohnerau.

Schiedsrichter: Sabine Siegmund.

Tore: 1:0 Grill (1.), 1:1 Wohnerau (55., FE), 2:1 Friedrichsen (63.), 3:1 Billerbeck (88.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen