Fussball-Landesliga : IF Stjernen punktet nach einem 0:2-Rückstand

shz+ Logo
Der Schuss von Niklas Lüthje (li.) geht vorbei – die Satruper Mauer mit (von links) Clemens Nielsen, Hendrik Böhm und Sebastian Waterhues muss nicht eingreifen.

Alles schien entschieden, da brach die Nachspielzeit an - und der TSV Nordmark Satrup gab den Sieg noch aus der Hand.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
15. November 2019, 21:45 Uhr

Flensburg | Es schien alles klar – der TSV Nordmark Satrup führte im Derby der Fußball-Landesliga bei Stern Flensburg nach 75 Minuten 2:0. Der starke Luca Petersen (2. und 75.) hatte beide Tore für die Mannschaft vo...

gebunlsFr | Es hicnes sella kalr – der STV ordarmNk tupaSr rtefhü im Deyrb erd Lsdlgli-Fnaaaßlube bie Stenr unserFbgl ahnc 57 tnMnieu 20:. rDe stekra aLuc netPeesr 2(. ndu 75). aetht edieb Tore ürf edi atcahnMfsn nvo rnerTia Brend anHnes .zireetl Dcoh ma nEed adtns es ,2:2 ielw sda aemT von Nuoaech-C lMtae eötKsr ntcih fegbeeagnu atthe und shic ni llaezerttrel nekuedS edn kuam honc ürf lögchmi ngehnteale tngPwekinun se.trchei cNah nmiee henoh aBll ehctreshr niofsnuoK ni der utrSpear A,rbweh Rune löelMr aftr sau erkzur tDszain mzu menutbelju celgAuhis (9).3.0+ nI der .83 unMeti war Clraheb uopKou’Mn nahc Fklaen von Egrda daLaog rde srtrlfsuAeeshfcn neulgegn.

ovuZr nrwae eid te„Sern“ arwz mehtüb ewe,egns emrh ieliaeeSltpn nud dei rssneeeb lnieeeegtnehG htnate rabe edi Gtsäe hba.egt oS asvprnstee Msta eeentsPr )(5.,5 ucLa snerPtee .)7(5 nud kenHrid Bömh .5(8) alrinhneb onv unr reid inetuMn eid negouhr.tcsVndei

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen