zur Navigation springen

Handball : HSG Tarp-Wanderup: Kein Start in der 3. Liga

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Verein startet mit dem Kader der zweiten Mannschaft als Grundstock in der Schleswig-Holstein-Liga.

shz.de von
erstellt am 08.Apr.2014 | 08:00 Uhr

Nach der Insolvenz und dem damit verbundenen Zwangsabstieg aus der 2. Handball-Bundesliga ist das Schicksal der Tarper Wölfe nun endgültig klar. „Nachdem wir das finanzielle Gerüst für die 3. Liga auf die Beine gestellt hatten, haben wir uns intensiv um einen Kader bemüht, der den sportlichen Anforderungen der 3. Liga gerecht werden kann. Leider waren unsere Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt“, erklärt Manager Ingo Breuel schweren Herzens das vorzeitige Aus auch in Liga 3. „Wir werden jetzt die Zeiger quasi auf Null stellen und mit dem Kader der 2. Mannschaft als Grundstock einen Neuanfang in der Schleswig-Holstein-Liga starten“, so Breuel, der aber auch noch einmal deutlich machte, dass diese Entscheidung keineswegs das Aus der Wölfe im Leistungshandball bedeutet. „Wir werden jetzt aber erst einmal verstärkt an den Strukturen arbeiten, mit denen wir mittelfristig die Rückkehr zum Leistungshandball in Tarp gewährleisten können.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen