WM/EM-Ausscheidung der Optimisten : Hohe Leistungsdichte beim Segelnachwuchs

Avatar_shz von 10. Juni 2021, 16:33 Uhr

shz+ Logo
Mächtig was los war auf der Förde bei den Opti-Ausscheidungsrennen.
Mächtig was los war auf der Förde bei einem Opti-Ausscheidungsrennen.

Die vom Flensburger Segel-Club (FSC) veranstaltete WM/EM-Ausscheidung der Opti-Klasse fand bei optimalen Bedingungen. Dabei bewährte sich eine neue Technik zur Bahnmarkierung.

Flensburg | Die Optimisten und die Meteorologen behielten Recht: Nach vier Tagen bei optimalen Segel-Bedingungen gab es beim Flensburger Segel-Club (FSC) am Ende der Opti-WM/EM-Ausscheidung nahezu ausnahmslos strahlende Gesichter. Nur wenige hängende Köpfe galt es nach den zehn Wettfahrten auf der Förde bei östlichen Winden zwischen acht und 13 Knoten aufzumuntern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen