Fussball-Verbandsliga : Heimpremiere für den neuen Stern-Coach Lars Meyer

Stern-Trainer Lars Meyer  will mit seinem Team aus dem Tabellenkeller kommen.
Stern-Trainer Lars Meyer will mit seinem Team aus dem Tabellenkeller kommen.

Flensburger empfangen am Sonntag die SG Langenhorn/Enge. Meyer will mit seiner Mannschaft aus dem Tabellenkeller herauskommen.

shz.de von
08. November 2013, 08:00 Uhr

Nach zweijähriger Unterbrechung kehrt Lars Meyer, der zuvor ein Jahrzehnt die Geschicke bei Stern Flensburg geleitet hat, mit dem ersten Heimspiel an seine alte Wirkungsstätte zurück. Gegner in der Fußball-Verbandsliga ist am Sonntag (14 Uhr) auf dem Sportplatz an der Brahmsstraße die SG Langenhorn/Enge. „Keine leichte Aufgabe“, sagt Meyer, „aber wir sind natürlich nicht chancenlos.“

Dem Rückkehrer ist die SG schon aus der Begegnung gegen seinem bisherigen Verein ETSV Weiche II bekannt, wo Meyer als Co-Trainer tätig war. „Da gewannen wir 3:0. Allerdings ist die starke Weiche-Reserve nicht mit meiner jetzigen Mannschaft vergleichbar. Die Nordfriesen sind ein unangenehmer Gegner, aber durchaus schlagbar“, gibt sich der Stern-Coach verhalten optimistisch.

Die Engelsbyer haben in der Vorwoche Selbstbewusstsein beim 2:1-Erfolg in Satrup getankt. „Der Sieg kam vielleicht etwas glücklich zustande, war am Ende jedoch nicht unverdient, weil wir hinten gut gestanden haben“, erklärt Meyer und ergänzt: „Am besten wäre es, wenn wir eine kleine Serie starten könnten, um unter raus zu kommen.“ Mit der Trainingsarbeit ist der Coach sehr zufrieden. „Alle ziehen voll mit.“ Allerdings gibt es personelle Probleme. So fällt Jan Robert Sell mit einem Innenbandriss lange aus. Torhüter Daniel Kalhoff laboriert an einer Knieverletzung. Um diese Personaldefizite zu kompensieren, hat Meyer schon am vergangenen Wochenende mit Michael Winkler und Lars Weigelt auf zwei Routiniers zugegriffen. Letzterer wird wohl künftig wieder den Ligakader verstärken, während Winkler bei Bedarf eingesetzt wird. Trotz seiner positiven Grundeinstellung ließ sich Meyer keine Tipp entlocken. Aber er ist sich sicher, „dass mein Team das Potenzial hat, aus dem Keller herauszukommen.“






Trainer-Tipps

Lars Meyer (Stern Flensburg)
TSV Friedrichsberg – IF Tönning 2:1
SG LAL – Risum-Lindholm 1:3
FC Angeln 02 – BW Löwenstedt 0:0
Brunsbüttel – VfB Nordmark 1:4
ETSV Weiche II – TSV Rantrum 5:0
Nordhastedt – Nordmark Satrup 1:3
Stern – Langenhorn/Enge kein Tipp
Flensburg 08 II – Tarp-Oeversee 2:1
Schleswig 06 – MTV Tellingstedt 3:0

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen