zur Navigation springen

Harald Uhr: "Wir wollen unsere Heimbilanz verbessern"

vom

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Flensburg | Die Personalplanungen beim ETSV Weiche sind rechtzeitig vor dem ersten Punktspiel gegen den SV Eichede abgeschlossen. In dieser Woche hat der Fußball-Regionalligist mit dem St. Pauli-Profi Florian Kirschke noch einen dritten Torhüter verpflichtet. Liga-Chef Harald Uhr hat großes Vertrauen in die Mannschaft. "Es ist enorm, welche Entwicklung sie in den vergangenen zwei Wochen genommen hat", sagt der Mäzen in einem Gespräch mit unserer Zeitung.

Ist das Saison-Auftaktspiel zu Hause gegen Neuling SV Eichede ein leichtes oder ein schweres Spiel?

Ich weiß, wie wir letztes Jahr ins erste Spiel in Kiel gegangen sind. Mit welcher Euphorie wir angetreten sind und erst in der 93. Minute durch ein dummes Gegentor gegen den späteren Meister verloren haben. Das wird sehr, sehr schwer für uns. Zwar hat der SV Eichede in der Vorbereitung nicht so gute Ergebnisse erzielt, aber das interessiert niemanden mehr. Ab jetzt zählt es.

Aber Sie glauben an einen Heimsieg?

Ja, wir wollen etwas für unsere Heimbilanz tun. Ich habe unheimlich viel Vertrauen in die Mannschaft. Es ist enorm, welche Entwicklung sie in den vergangenen zwei Wochen genommen hat. Das hat man am Dienstag im Test gegen Flensburg 08 gesehen, als in den letzten 15 Minuten unsere Stammformation auf dem Feld stand und das Spiel mit 5:2 gedreht hat. Da kam 08 gar nicht mehr an den Ball. Es lagen spielerisch Welten zwischen beiden Teams.

Mit Florian Kirschke hat der ETSV Weiche in dieser Woche noch einen dritten Torhüter verpflichtet. Ist der Kader nun komplett?

Die Mannschaft steht. Ich bin froh, dass wir mit Florian Kirschke noch einen Torhüter dazubekommen haben, der weit überdurchschnittlich ist für die Regionalliga.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen