Segel-Bundesliga : Flensburger Segel-Club mit „solidem“ Abschluss

Avatar_shz von 13. Oktober 2020, 15:00 Uhr

shz+ Logo
Das FSC-Team hatte sich beim Bundesliga-Finale auf der Außenalster mehr erhofft als Rang 13.
Das FSC-Team hatte sich beim Bundesliga-Finale auf der Außenalster mehr erhofft als Rang 13.

Bilanz nach dem Finale in Hamburg: Platz 13 auf der Außenalster. Rang neun in der Gesamtwertung.

Hamburg | Da hatte sich Jörg Rothert, Trainer des Flensburger Segel-Clubs (FSC) doch tatsächlich getraut, in der Vorschau auf das Bundesliga-Finale auf der Alster in Hamburg eine bessere Platzierung als die übliche Top Ten auszugeben. Vertippt. Nach drei Regattatagen beendeten Gordon Nickel (Steuermann), Thore Kiesbye (Taktik), Janik Fellmann (Trimm) und Cedric...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen