zur Navigation springen

Flensburg 08 ist wieder Dritter

vom

SH-Liga: 2:1-Heimsieg gegen NTSV Strand 08 / Marcel Hansen und Timo Carstensen treffen

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Flensburg | Auch gegen den NTSV Strand 08 gab sich Flensburg 08 keine Blöße. In einer Partie mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten siegten die Blau-Gelben letztlich verdient mit 2:1 (1:1). Durch diesen Erfolg und die gleichzeitige 3:5-Niederlage des TSV Kropp beim SV Eichede rückten die Fußballer aus der Fördestadt wieder auf den dritten Platz der Schleswig-Holstein-Liga vor.

In der Anfangsphase gingen die Gäste sehr resolut in die Zweikämpfe. Für NTSV-Coach Frank Salomon war das ein Zeichen dafür, dass seiner Elf nach dem Sonnabend-Spiel gegen den Heikendorfer SV (1:1) "noch eine gewisse Müdigkeit in den Knochen steckte". Aber der gute Schiedsrichter André Röpke unterband die Härte der Gäste gleich mit einigen Gelben Karten, so dass die Timmendorfer zwar einsatzfreudig, aber dann eher im Rahmen des Fair-Play agierten. Die Hausherren erspielten sich von Beginn eine leichte Feldüberlegenheit und auch zahlreiche Chancen. Doch Nicholas Holtze (3., 11.), Alexander Danschke (6.) und Len Aike Strömer (15.) scheiterten an ihrer Ungenauigkeit oder an dem glänzend disponierten Gäste-Keeper Yilmaz Gaglar. Auch in der 21. Minute war Gaglar nach einem Möller-Kopfball zur Stelle und klärte zur Ecke. Diesen scharf getretenen Eckstoß verlängerte Marcel Hansen, der sein 150. Ligaspiel für 08 machte, per Kopf zum 1:0 (22.). Als die Abwehr nach dem Jubel noch nicht wieder richtig organisiert war, nahm Ahmed Tijani Abdoulai einen Pass in die Schnittstelle der Viererkette auf und glich nur eine Minute später aus. Danach verflachte die Begegnung ein wenig. Bis auf die 40. Minute, als Sascha Möller eine Holtze-Flanke knapp neben das Tor köpfte.

Die zweite Hälfte begann wie die erste Ende mit einer Chance für die Hausherren. Über die linke Seite bediente Thomas Carstensen Namensvetter Timo, der servierte Strömer maßgerecht, aber mit zu viel Rücklage schoss Strömer übers Tor (53.). Zwei Minuten später fiel dann 2:1. Holtze flankte auf den langen Pfosten, Timo Carstensen vollstreckte mit eine Flugkopfball. Nach gut einer Stunde war wieder Holtze mit einem Steilpass aus der eigenen Hälfte der Vorbereiter. Carstensens Schuss verfehlte um Zentimeter das Tor. Gegen Ende der Partie hatten die Gäste noch gute Chancen zu Ausgleich. Aber Peter Yeboah (83., 87.) und Patrick Piesker (84.) vergaben, ehe Timo Carstensen aus fünf Metern das 3:1 (88.) versagt blieb. 08-Interimstrainer Frank Peters sprach "von einem Superspiel meiner Mannschaft", was allerdings ein wenig zu hoch gegriffen war. Für die restlichen drei Saisonspiele zeigt sich der Coach kämpferisch: "Wir sind noch nicht satt, wir wollen noch mehr." Flensburg 08: Holtz - Schmeling, Großmann, Robin Schmidt, von Diczelski (70. Kuci) - Hansen, Danschke (70. Kruse) - Timo Carstensen, Holtze, Strömer - Möller (46. Tho. Carstensen).

NTSV Strand 08: Gaglar - Kamke, Rivera, Bolbrinker, Meyer - Ali, Borja (22. Piesker) - Abdoulai, Bilgen (58. Karadas), Gohrke - Sahin (55. Yeboah).

Tore: 1:0 Hansen (22.), 1:1 Abdoulai (23.), 2:1 Timo Carstensen (57.).

Schiedsrichter: Röpke (TSV Altenholz).

Zuschauer: 150. - Beste Spieler: Holtz, Großmann, Holtze / Gaglar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen