zur Navigation springen

HVSH vergibt Pokal-Endrunde nach Harrislee : Final Four in der Holmberghalle

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Das Final Four im Frauen-Pokalwettbewerb des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein (HVSH) findet am Wochenende 12. und 13. März erstmals in der Holmberghalle beim TSV Nord Harrislee statt.

Das entschied der Verband nach Gesprächen mit Ligamanager Wulf Müller-Hülsenitz sowie Team-Manager Ove Clausen und der Hallenbesichtigung. „Wir sind sicher, dass der TSVNord alles für ein erfolgreiches Final-Wochenende tun wird. Die Handballfans können sich auf spannende Spiele und ein attraktives Rahmenprogramm freuen“, sagte HVSH-Präsident Karl-Friedrich Schwark. Im ersten Halbfinalspiel am Sonnabend, 12. März, bekommt es Gastgeber TSV Nord (3. Liga) mit dem Viertligisten TSV Wattenbek zu tun. Anschließend treffen die Drittligisten SV Henstedt-Ulzburg (Cup-Verteidiger) und HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen. Die Spiele werden am Sonnabend, 12. März, nachmittags angepfiffen. Am Sonntag, 13. März, steigen das Spiel um Platz drei und das Finale ausgespielt. Genaue Anwurfzeiten gibt es noch nicht.

Eintrittskarten gibt es bislang beim HVSH unter Telefon 0431/64  86  177.

Weitere Informationen: www.hvsh.de/FinalFour oder auf Facebook unter HVSH Final Four

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert