zur Navigation springen

florian meyer und marcello meyer fallen aus : ETSV Weiche: Zwei Siege und zwei Verletzte

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Zwei Siege ohne Gegentor, neun eigene Treffer – dennoch plagen sich die Regionalliga-Fußballer des ETSV Weiche mit Sorgen herum.

Nach den Erfolgen in der Halle beim Flensburger Sparda Bank-Hallencup und dem Masters in Kiel läuft beim Fußball-Regionalligisten ETSV Weiche die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zwei klare Erfolge in Testspielen gegen Verbandsligist FC Angeln 02 (5:0) und SH-Ligist Heider SV (4:0) waren der Auftakt. Vom 24. bis 26. Januar fährt Trainer Daniel Jurgeleit mit seiner Mannschaft ins Trainingslager nach Lügumkloster (Dänemark). In den Vorbereitungsspielen war der Regionalligist sehr dominant. ETSV-Liga-Manager Henning Natusch befand: „Es war Einbahnstraßen-Fußball. Die Mannschaft hat große Laufbereitschaft gezeigt. Wenn man überhaupt etwas Kritisches anmerken will, hätten wir im Abschluss zielstrebiger seien können.” Gegen den FC Angeln 02 sorgte Timo Carstensen (7. Minute) für die Pausenführung, die Sandro Holland (69.), Ilidio Pastor Santos (76., 86.) und Leif Carstensen (78.) zum standesgemäßen Sieg ausbauten. Der Heider SV war ein guter Sparringspartner, hatte dem Angriffsschwung der Fördestädter aber nicht viel entgegen zu setzen. Ilidio (33.), Jonas Walter (38.), Marcel Cornils (71.) und Nedim Hasanbegovic per Handelfmeter (80.) trugen sich beim 4:0-Erfolg in die Torschützenliste ein. In der kommenden Woche wird der ETSV zwei weitere Vorbereitungsspiele gegen SH-Ligist Flensburg 08 (Dienstag, 19 Uhr in Lügumkloster) und den dänischen Zweitdivisionär FC Sonderburg (Donnerstag, 20 Uhr, vermutlich in Sonderburg) austragen. Dann werden Florian Meyer und Marcello Meyer verletzungsbedingt fehlen – beide fallen längerfristig aus. Spielmacher Florian Meyer hat Leistenprobleme und wird sich einer Untersuchung bei einem Spezialisten in Berlin unterziehen. Marcello Meyer wurde nach einem Syndesmosebandriss, den er sich beim Hallenmasters zugezogen hat, bereits operiert. „Wir werden personell nicht nachrüsten, da Daniel Jurgeleit auf seinen 26-Mann-Kader vertraut“, erklärt Natusch.
Zudem dementiert er entschieden alle Gerüchte über den möglichen Nichtaufstieg der Weiche-Reserve: „Wenn unsere Zweite sportlich den Aufstieg schafft, wird sie definitiv in der SH-Liga spielen.“ Diese Entscheidung ist laut Natusch in Abstimmung der Liga-GmbH mit dem ETSV-Vorstand, vertreten vom Vorsitzenden Hans-Ludwig Suhr, getroffen worden.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jan.2014 | 05:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen