zur Navigation springen

Fussball in SH : ETSV Weiche und Flensburg 08 wollen fusionieren

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Fußball-Landschaft Flensburgs wird aufgemischt: Zwei Vereine wollen gemeinsame Sache machen und haben große Pläne.

shz.de von
erstellt am 05.Mär.2016 | 08:52 Uhr

Flensburg | Am Freitagabend platzte die „Bombe“: Von der Spielzeit 2017/18 an wollen der ETSV Weiche Flensburg und Flensburg 08 gemeinsame Sache machen und einen neuen Verein bilden. Der zukünftige Name: noch unbekannt. Das teilten der ETSV und Flensburg 08 in einer Presseerklärung mit.

„Die Vorstände beider Vereine sind schon seit einigen Monaten im Gespräch“, sagte Harald Uhr, Geschäftsführer der Weicher Liga GmbH, am Freitag. Am Mittwoch hatten sich Vertreter beider Clubs zu einem etwa zweistündigen Gespräch getroffen, auch Jörn Felchner, Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen-Fußballverbandes (SHFV), war anwesend. Es wird an einem Konzept zur Fusion gearbeitet, über das im Frühjahr die Mitglieder beider Vereine abstimmen sollen. Durch den Zusammenschluss würde mit etwa 40  Mannschaften eine der größten Fußballabteilungen – nicht nur in Schleswig Holstein – entstehen.

„Durch eine Bündelung der hervorragenden Jugendarbeit von Flensburg 08 mit unserer erfolgreichen Arbeit im Leistungsfußball schaffen wir eine neue Grundlage für die Zukunft“, so Hans-Ludwig Suhr, Vorsitzender des ETSV Weiche. Der neue Verein hätte mit mehr  als 1300 Mitgliedern beste Voraussetzungen, um in allen Leistungs- und Altersklassen nachhaltige Perspektiven für Spieler, Mitglieder und Fans zu setzen. „Ein Zusammenschluss der Kräfte wird dem Fußball in der Stadt Flensburg, aber auch in der ganzen Region neue Impulse geben und insbesondere auch unserer Jugendarbeit weiteren Aufschwung verleihen“, erklärte Manfred Klarmann, der Vorsitzende von Flensburg 08.

Die Fusion soll zum 1. Juli 2017 erfolgen. Die Gespräche finden zwischen den Vorsitzenden beider Vereine sowie den Geschäftsführern der Liga GmbH des ETSV Weiche und den Beiratsmitgliedern von Flensburg 08 statt. „Wir lassen uns bewusst Zeit für unser Konzept, um auch alle langjährigen Mitglieder, Betreuer, Sponsoren und ehrenamtliche Mitarbeiter auf diesem Wege mitnehmen zu können. Die konstruktiven und in einer sehr angenehmen Atmosphäre geführten Gespräche lassen uns hoffen, unser gemeinsames Ziel zu erreichen“, erklärten die beiden Vorstände einhellig und betonten, dass sie den Zusammenschluss schnell, aber mit der gebotenen Gründlichkeit vorbereiten wollen. Die erste Herrenmannschaft des neuen Vereins soll mittelfristig in der 3. Liga, die zweite in der Schleswig-Holstein-Liga spielen. Ein drittes Team sollte einer Verbands-Spielklasse des SHFV angehören. A-, B- und C-Junioren der Regionalliga.

Hintergrund: ETSV Weiche und Flensburg 08

Flensburg 08

Die Flensburger Sportvereinigung von 1908 e. V. ist am 15. April 1908 aus dem Flensburger Fußballclub von 1908 e. V. und den späteren Zusammenschlüssen verschiedener Sportvereine hervorgegangen. Die Vereinsfarben sind blau/gelb. Die 1. Herrenmannschaft ist bis heute das Aushängeschild. 1957 war 08 schleswig-holsteinischer Pokalsieger, in den Jahren 1973 und 1974  Fußball-Landesmeister. Höhepunkt der Clubgeschichte war die Saison in der Amateur-Oberliga-Nord 1974/75. Zur Jahreshauptversammlung im Dezember 2015 zählte der Verein 522 Mitglieder.

ETSV Weiche Flensburg

Der Eisenbahner Turn- & Sportverein Weiche von 1930 e.V. entstand 1972 aus den Fußballabteilungen vom ESV Weiche 1930 e.V.  und TSV Weiche-West von 1949. Das Aushängeschild: Die in die ETSV Weiche Liga GmbH ausgegliederte Fußballmannschaft, die seit dem Aufstieg in der Saison 2011/2012 in der Regionalliga Nord spielt. Als Tabellendritter ist der ETSV Weiche auch der klassenhöchste Flensburger Klub und hat für die 3. Liga gemeldet. Die Vereinsfarben sind rot-weiß-blau, die Fußballer spielen meist in weinroten Trikots und schwarzen Hosen. Der ETSV hat momentan etwa 800 Mitglieder.

 

„Es wird immer Leute geben, die dagegen sind und uns wird der Wind ins Gesicht wehen. Aber ich gehe davon aus, dass das positiv aufgenommen wird“, sagte 08-Chef Manfred Klarmann, der nun die Ligamannschaft des Vereins sowie in der kommenden Woche Trainer und Betreuer der Jugend-Teams informieren will.

Die Stadt Flensburg soll signalisiert haben, das Flensburger Stadion für 3,5 Millionen Euro zu sanieren, so dass die Spielstätte den Ansprüchen für TV-Übertragungen genügt. In einem ersten Schritt – für den Fall, dass der ETSV Weiche die sportliche Qualifikation für die 3. Liga schafft – sollen eine bis 1,5 Millionen Euro in die Sicherheit und die Flutlichtanlage des in die Jahre gekommenen Stadions investiert werden. Das Stadion würde dann 12.000 Besuchern Platz bieten. Angedacht sind 1500 überdachte und 500 nicht überdachte Sitzplätze.

Beide Clubs haben dem SHFV ihren Wunsch übermittelt, dass nach erfolgter Sanierung das Stadion auch für Jugend-Länderspiele und Pokal-Endspiele auf Landesebene genutzt werden kann.

„Wir sind sehr erfreut darüber, dass die Stadt Flensburg die Bereitschaft zeigt, sich für den Fußball zu engagieren“, berichtete Hans-Ludwig Suhr von fruchtbaren Gesprächen mit Bürgermeister Henning Brüggemann und Immobilien-Chef Michael Draeger. Welchen Umfang die Unterstützung der Stadt haben wird, sei letztlich von der Entscheidung der politischen Gremien abhängig. Zudem hoffe man, dass durch das Aus für die Hamburger Olympia-Bewerbung Mittel für die allgemeine Sportförderung frei werden. „Da muss man schauen, welche Töpfe man möglicherweise aufmachen kann“, so Suhr.

Überdies wies der ETSV-Vorsitzende darauf hin, dass der angedachte Name des neuen Vereins – „ETSV Flensburg von 1908“ – derzeit nicht mehr als ein Arbeitstitel sei. „So weit sind wir noch lange nicht“, sagte Suhr, „darüber entscheiden die Mitglieder.“ Ebenso wie über die Fusion insgesamt. Die Hauptversammlung des ETSV Weiche wird am 30. Mai tagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen