zur Navigation springen

Fussball : Die etwas andere Spielvorbereitung

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

08-Ersatzkapitän Thomas Carstensen steht nach Kurzurlaub in Ägypten wieder auf dem Platz. Wiedergutmachung im Heimspiel gegen Schilksee.

Nach der 0:4-Pleite beim Aufsteiger und Tabellenführer Eutin 08 wählte Thomas Carstensen eine besondere Form der Aufarbeitung und Vorbereitung für das Heimspiel in der Schleswig-Holstein-Liga am Sonntag (14 Uhr) gegen TSV Schilksee. Der Fußballer von Flensburg 08 war im fernen Ägypten erreichbar, wo er zu einem Kurzurlaub hingeflogen war. „Zum Spiel gegen Schilksee bin ich wieder zurück“, sagt er und verspricht Wiedergutmachung: „Wir wollen das enttäuschende Auftreten in der ersten Halbzeit gegen Eutin mit den vier Gegentoren vergessen machen.“

08-Coach Torsten Böker wirkte nach der zweiten Niederlage in Folge etwas angefressen: „Wie schon beim 1:3 gegen Holstein Kiel II waren wir gegen Eutin in der Defensive nicht wach und haben früh dumme Gegentreffer kassiert.“ Wobei Leistungsträger Carstensen die Schuld nicht nur bei den Abwehrspielern sucht: „Bei der Defensivarbeit müssen alle Mannschaftsteile mitmachen. Das hat zumindest in der zweiten Hälfte in Eutin auch besser geklappt.“

Torsten Böker bescheinigt seiner Mannschaft, in der abgelaufenen Woche sehr gut trainiert zu haben. „Diese Einsatz- und Laufbereitschaft muss die Mannschaft auch am Sonntag gegen den TSV Schilksee zeigen. Leider haben wir aber noch nicht die erhoffte Form. Aber ich bin optimistisch, dass sich meine Jungs kontinuierlich steigern werden.“
 Der 08-Kader verfügt über „außergewöhnlich gute Einzelspieler“, erklärt Carstensen. Der Abwehrspieler hat nach dem etwas holprigen Start sein angestrebtes Saisonziel, „besser als im letzten Jahr mit Platz neun abzuschneiden“, nicht aus dem Blickfeld verloren. „In unserer Mannschaft steckt so ein spielstarkes Potenzial, dass wir locker unter die ersten Fünf kommen können. Wir haben eine starke Bank und sehr gute Offensivspieler, wie zum Beispiel Sebastian Kiesbye.“ Aber Carstensen, der gegenwärtig als Ersatzkapitän für den verletzten Robin Schmidt das Team führt, schlägt auch kritische Töne an: „Weil wir einige neue Spieler in unser Team integrieren müssen, stimmen noch nicht immer die Laufwege. Zudem muss jeder von uns bereit sein, für den Mitspieler Wege zu gehen. Nur wenn das gelingt, werden wir unser Spiel verbessern.“

Mit dem Blick auf seinen Kader bekommt Böker allerdings einige Sorgenfalten, da wichtige Abwehrspieler gegen den Tabellenneunten aus Schilksee, der vor der Saison zum erweiterten Favoritenkreis gezählt wurde, fehlen. Zumal die Defensive mit elf Gegentoren die Achillesferse bei den Blau-Gelben ist. Robin Schmidt muss sich nach anhaltenden Kniebeschwerden in der kommenden Woche einer Magnetresonanztomographie (MRT) unterziehen. Ismael Bierig ist derzeit aus persönlichen Gründen in München. Lasse Jannsen wird in der Hinrunde ausfallen, da er ein Auslandssemester in Norwegen beginnt. Aber im Angriff sieht es etwas besser aus. Ihab Hathat trainierte nach seiner Weisheitszahn-Operation wieder. Und auch der junge Torjäger Daniel Matthiesen wird von der Reserve wieder in den Ligakader aufrücken. Der 08-Coach hofft trotz des dezimierten Kaders, „dass meine Mannschaft endlich ihr wahres Gesicht zeigt, Schilksee niederringt, und wir unser Heimspiel gewinnen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen