Auftakt-Niederlage gegen den HSV HAMBURG : DHK hält nur eine Halbzeit lang mit

Lasse Johannsen (Mitte) setzt sich gegen die Hamburger Jan Forstbauer (links) und Stefan Schröder durch.
Lasse Johannsen (Mitte) setzt sich gegen die Hamburger Jan Forstbauer (links) und Stefan Schröder durch.

Zur Pause durften die Drittliga-Handballer von DHK Flensburg noch hoffen, es stand 12:13. Am Ende aber setzte sich der HSV Hamburg vor knapp 1000 Zuschauern in der Idraetshalle mit 30:21 durch.

von
02. September 2016, 22:17 Uhr

Der Hunger auf Handball war groß: Knapp 1000 Zuschauer sahen am Freitag Abend in der Idraetshalle das Auftaktspiel der 3. Liga Nord zwischen DHK Flensburg und dem HSV Hamburg. Der Aufstiegs-Favorit aus der Hansestadt gewann nach sehr überlegen geführter zweiter Halbzeit bei der Mannschaft von Trainer Matthias Hahn mit 30:21 (13:12).

Ausführlicher Bericht folgt!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen